Bioshock Infinite - High5-Video: Welcome to Mindfuckhausen

Über Bioshock Infinite kann man auch Tage nach dem Durchspielen noch nachdenken. Warum das so ist, besprechen Maxi und Nino mit Gast Gunnar Lott im Video-Talk »Sach was« auf High5.

von Maxi Gräff,
19.04.2013 12:27 Uhr

»Was zum....?!« Das dachten sich wohl viele, die Bioshock Infinite durchgespielt haben. Der dritte Teil der Bioshock-Reihe wird seit seiner Veröffentlichung von Fans, Spielern und großen Teilen der Fachpresse als Popkultur-Meisterwerk gefeiert. Oder befinden wir uns in einer Hype-Blase, die man endlich zum Platzen bringen muss?

Im Talk-Format »Sach Was« auf dem Original Channel High5 sorgt der neue Ego-Shooter von 2k Games für fast 40 Minuten Gesprächsstoff. Zu diesem besonderen Thema haben sich Nino Kerl und Maxi Gräff einen altbekannten Gast in die Talkrunde geholt: den ehemaligen GameStar-Chefredakteur Gunnar Lott. Während der Spieleveteran nicht nur Lobeshymnen für Bioshock Infinte verteilt, erleichtert Maxi ihr Spielegewissen mit einem Geständnis über Spec Ops: The Line.

ACHTUNG: Ab Minute 29:40 wird mit wilden Theorien über das Ende von Bioshock Infinite diskutiert. Wer also noch in den Genuss der Mindfuckhausen-Welt von Booker Dewitt und Elisabeth kommen möchte, der sollte sich diesen Teil für später aufheben.

Was ist High5?
YouTube.com/High5 ist der interaktive Videokanal für Fans von digitalem Entertainment, der täglich neue HD-Videos für eine medienbegeisterte Zielgruppe bietet. Im Rahmen des Original-Channels-Programms von YouTube produziert das Team von High5 mittlerweile acht abwechslungsreiche Web-Formate im TV-Niveau. Egal ob Filme, Serien, Videospiele, Musik, Kochen oder aktuelle Hypes in der Medienwelt - High5 ist das Zuhause für die Popkultur des 21. Jahrhunderts.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen