Black Rock Studios - Stellenabbau beim Split/Second-Entwickler (Update)

Der Publisher Disney-Interactive entlässt einen Großteil der Black Rock Studio-Belegschaft. Grund sei eine »Umstrukturierung« des Teams.

von Julian Freudenhammer,
05.05.2011 17:42 Uhr

Dem Entwickler des Action-Rennspiels Split/Second: Velocity stehen drastische Kürzungen bevor. Wie eine anonyme Quelle der Webseite Eurogamer.net mitteilte, plane der Publisher Disney Interactive 40 Mitarbeiter der Black Rock Studios zu entlassen. Bereits seit Dezember letzten Jahres habe die Hälfte der Angestellten keine neuen Aufgaben mehr zugeteilt bekommen. Zwar habe man sich an Nachfolgern zu Split/Second: Velocity und Pure versucht, die Projekte seinen jedoch noch vor der eigentlichen Produktions-Phase eingestellt worden. Angeblich hätten diese Spiele nicht mehr ins Portfolio des Publishers Disney Interactive gepasst. Daraufhin habe man in mehreren Meetings versucht neue Ideen zu entwickeln, dies sei allerdings gescheitert.

Ziel der Entlassungen soll eine Umstrukturierung des Entwicklers sein, der zuvor aus mehreren kleinen Teams bestand; Man versuche eine »kompakte, innovative Truppe« zu bilden. Das Studio arbeite zudem an einem neuen, vielversprechenden aber auch riskanten Titel. Informationen, um welches Spiel es sich dabei handeln könnte gibt es zwar nicht, es dürfte sich allerdings um eine komplett neue Marke handeln.

(Update): Mittlerweile hat sich Disney Interactive offiziell zu diesem Thema geäußert und im gleichen Atemzug Entlassungen bestätigt - ohne jedoch eine konkrete Zahl zu nennen. Das Team von Black Rock Studio werde jedoch auch weiterhin an seinem aktuellen Projekt arbeiten. Details dazu ließ sich der Publisher nicht entlocken.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...