Blizzard räumt auf

von GameStar Redaktion,
15.04.2002 10:27 Uhr

Blizzard hat die Accounts von über 8000 Spielern gelöscht, die den so genannten Chest-Hack in der Battlenet-Variante von Diablo 2 benutzt haben. Zusätzlich hat die Firma alle weiteren Accounts gesperrt, die mit den CD-Keys der Hack-Benutzer erstellt wurden. Damit sind jetzt 20000 Leute weniger im Battlenet registriert. Mit dem Chest-Hack war es Spielern möglich, an eine unbegrenzte Anzahl von Ausrüstungsgegenständen in Diablo 2 zu gelangen. Allerdings führte diese Schwachstelle im System zu großen Lags bei anderen Spielern.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...