Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Blizzcon 2011 - Was wird gezeigt - und was nicht?

Anaheim ist das ganze Jahr fest in der Hand von Mickey Maus und Disneyland-Touristen. Das ganze Jahr? Nicht an zwei Tagen im Herbst, wenn jedes Jahr eine gewaltige Spielerschar nach Südkalifornien reist, um Blizzard - den Göttern von Diablo, Warcraft und Starcraft - zu huldigen. Wir verraten, was die Fangemeinde dieses Jahr erwartet.

von Rene Heuser,
21.10.2011 12:10 Uhr

Wenn in wenigen Stunden die sechste Blizzcon ihre Pforten öffnet, werden mehr als 30.000 Blizzard-Fans in die riesigen Hallen des südlich von Los Angeles gelegenen Anaheim Convention Centers strömen. Dabei hätte Blizzard für die eigene Hausmesse problemlos auch die zehnfache Anzahl an Tickets verkaufen können, so schnell waren sie auch in diesem Jahr wieder vergriffen - trotz dem stattlichen Preis von 175 Dollar. Die Faszination um die drei Blizzard-Serien Warcraft, Starcraft und Diablo scheint auch 2011 ungebrochen.

Der Ansturm verwundert nicht, schließlich haben die US-Spieler nicht wie wir in Deutschland eine große Publikumsmesse wie die gamescom, wo die breite Masse kommende Spiele vorab antesten kann. Der Personenkreis, der einen Zugang für geschlossenen Diablo 3-Beta sein Eigen nennt, dürfte ebenfalls noch sehr überschaubar sein.

Daher werden viele Blizzcon-Besucher wohl erstmal an die Diablo 3-PCs stürmen - auch wenn das Spiel erst vergangenen Monat ins nächste Jahr verschoben wurde. Wir werden uns natürlich ebenfalls die neueste Version des Hack&Slay-Rollenspiels anschauen und mit den Entwicklern über das nicht unumstrittene Skillsystem sowie die Gründe für die Verschiebung sprechen. Vielleicht gibt es auch erstmals etwas zur Konsolenversion von Diablo 3 zu sehen - für die das Team seit Monaten weitere Entwickler sucht. Nach jüngsten Aussagen aus dem Hause Blizzard, spiele sich bereits die PC-Version »überraschend gut« mit einem Controller.

» Mehr Informationen zu Diablo 3 finden Sie auf unserer Netzwerkseite

Da wir in den letzten Wochen und Monaten aber bereits sehr viel über Diablo 3 erfahren - und auch berichtet haben, liegt unser Fokus an diesem Wochenende mehr auf StarCraft 2: Heart of the Swarm , der Fortsetzung von Wings of Liberty. Seit der offiziellen Enthüllung Ende Mai 2011 gab es bis auf kleinere Artwork-Strohfeuer wenig Handfestes. Das dürfte sich auf der Blizzcon ändern. Wir rechnen fest damit, das Echtzeit-Strategiespiel Heart of the Swarm spielen zu können; vermutlich nicht die Kampagne - das behält sich Blizzard üblicherweise für Pressetermine vor Ort im Hauptquartier vor - sondern den Mehrspieler-Modus. Wie werden sich die neuen Einheiten in das fragile Balance-Konstrukt zwischen Terraner, Zerg und Protoss einfügen? Welche Einheiten aus Starcraft: Broodwar kehren zurück und welche neuen stoßen hinzu? Wird Blizzard für die riesige Multiplayer-Fangemeinde mehr bieten als »nur« zwei, drei neue Einheiten und Gebäude pro Fraktion? Vielleicht einen neuen Spielmodus - neben dem klassichen Deathmatch oder einen speziellen Koop-Modus (die offizielle Left 2 Die-Mod macht es vor)?

StarCraft 2: Heart of the Swarm - Screenshots ansehen

Ein Wiedersehen wird es auch mit der Custom-Map Blizzard Dota für Starcraft 2 geben. Die Mod wurde auf der letztjährigen Blizzcon vorgestellt und sollte ursprünglich zusammen mit den anderen kostenlosen Zusatzkarten schon Ende 2010 erscheinen. Aber weder die Kritiker noch scheinbar die Entwickler bei Blizzard selbst waren von ihrem Dota überzeugt und verschoben die Veröffentlichung auf unbestimmte Zeit. In der Messehalle wird Blizzard Dota nun für alle Besucher wieder im klassischen 5-gegen-5-Modus spielbar sein und wir brennen darauf zu sehen, welche Verbesserungen Blizzard vorgenommen hat und ob die Custom-Map ein echter Konkurrent zu Valves Dota 2 oder den etablierten Spielen wie League of Legends und Heroes of Newerth werden kann.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen