Blu-ray mit 100 GByte - BDXL-Rohlinge von Sharp

Nachdem das Blu-ray-Standardisierungsgremium BDA im April die Eckdaten des neuen BDXL-Standards festgelegt hat, will Sharp im Juli nun einen passenden Rohling auf den Markt bringen.

von Daniel Visarius,
19.07.2010 10:30 Uhr

Aktuelle Blu-rays speichern 25 oder 50 GByte. Die neuen Scheiben nach dem BDXL-Standard können dagegen bis zu 128 GByte Daten aufnehmen. Als erster Rohlinghersteller hat nun Sharp eine einmal beschreibbare 100-GByte-Blu-ray angekündigt. Bestehende Blu-ray-Laufwerke können die neuen BDXL-Scheiben aber nicht verarbeiten.

Sharp will seinen VR-100BR1 genannten Rohling Ende Juli in Japan in den Handel bringen. Zu BDXL kompatible Lesegeräte werden jedoch erst für 2011 erwartet. Immerhin sollen diese Laufwerke konventionelle Blu-rays lesen können. BDXL unterstützt einmal beschreibbare Rohlinge mit 100 und 128 GByte. Die maximale Größe der wiederbeschreibbaren Variante beträgt 100 GByte.


Kommentare(13)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.