Braid - Auch über Steam erhältlich

Das hoch gelobte Independent-Spiel kommt auch zu Valves Downloadplattform Steam

von Christian Merkel,
26.02.2009 07:15 Uhr

Kommentare der Entwickler machten es schon deutlich: Das Hüpf- und Denkspiel Braid wird nicht nur über die Downloadplattform Impulse erhältlich sein. Wie Valve jetzt bekannt gab, vertreibt der Entwickler Jonathon Blow sein Spiel auch über Steam. Als Termin ist derzeit der 31. März angepeilt. Im US-Valve-Shop wird der Titel 15 US-Dollar kosten. Dies entspricht ungefähr dem Preis, den Braid auf Xbox Live kostet. Die Programmierer passen das Spiel übrigens Valves Internetdienst Steam an. So profitiert man zusätzlich von den Steamworks-Community-Funktionen und kann Steam-Archievements ergattern, wenn man Braid bei Valve kauft.

In seiner Pressemeldung setzt Valves Business Director Braid auf eine Stufe mit World of Goo und Audiosurf. Da hat er auch Recht: Braid kam im August 2008 als Arcade-Spiel für Xbox 360 heraus und gilt als eines der besten Download-Spiele des letzten Jahres. In dieser Mischung aus Denk- und Hüpfspiel begeben Sie sich auf die Suche nach der entführten Prinzessin des Landes. Dazu absolvieren Sie diverse Hüpfeinlagen, lösen kleine Rätsel und sammeln Puzzleteile. Der Clou: Ähnlich wie in Prince of Persia: The Sands of Time manipulieren Sie in Braid auf Knopfdruck die Zeit. Nicht zuletzt wegen des ungewöhnlichen Grafikstils ist der Titel auf jeden Fall einen Blick wert.

Braid - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...