Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Breed

Ballern wie in Unreal 2, Panzer fahren wie in Halo, Dogfights aus Freelancer: Bei Brat Designs entsteht aus den besten Elementen der Konkurrenz ein viel versprechender Action-Mix.

01.05.2003 15:12 Uhr

Mit unserem Grunt-Soldat stürzen wir uns in den Nahkampf gegen zwei Breed. In den Missionen können Sie jedes beliebige Teammitglied steuern.Mit unserem Grunt-Soldat stürzen wir uns in den Nahkampf gegen zwei Breed. In den Missionen können Sie jedes beliebige Teammitglied steuern.

Katastrophe! Die Polkappenschmelze hat die Landmassen im Jahre 2625 auf wenige Inselgruppen reduziert. Die Besatzung des Raumschiffs USC Darwin muss bei ihrer Rückkehr zur Erde zudem entsetzt feststellen, dass die Alienrasse Breed über den blauen Planeten hergefallen ist. Menschen schuften als Sklaven für die Eroberer oder fristen ihr Dasein als Laborratten für eklige Alien-Experimente. Eine Gruppe Entschlossener kämpft aber weiter um ihre Heimat und verwickelt die Breed immer wieder in Guerilla-Kämpfe. Seite an Seite mit diesen Rebellen sollen Sie als Weltraum-Heimkehrer die Erde retten und die Menschheit befreien. Diese Story wird zwar keinen Innovationspreis gewinnen, doch Breed hat andere Stärken: Der Titel vereinigt die besten Elemente des Genres. Das Ergebnis: ein Ego-Shooter, in dem der Action-Fan zusätzlich Panzer steuern und Luftgefechte mit Raumgleitern austragen darf.

Rollenwechsel

Die Kanonen der Panzer gehören zu den durchschlagskräftigsten Waffen und verwandeln mit wenigen Treffern feindliche Gebäude in Ruinen.Die Kanonen der Panzer gehören zu den durchschlagskräftigsten Waffen und verwandeln mit wenigen Treffern feindliche Gebäude in Ruinen.

Die Einsätze von Breed werden Sie entweder allein oder im Team mit ein paar KI-Kameraden bestreiten. Zunächst schlüpft man meist in den Kampfanzug des genetisch verbesserten Truppentyps Grunt, sozusagen der Alleskönner unter den Infanteristen. Dagegen haben seine vier Kollegen alle eine Spezialfähigkeit: Der Ingenieur repariert etwa angeschlagene Fahrzeuge, der Spezialist für schwere Waffen hantiert mit Raketenwerfern und Minigun, als wären sie federleicht. Natürlich darf auch der Scharfschütze nicht fehlen, der mit seinem Präzisionsgewehr selbst aus großer Distanz zentimetergenau ins Ziel trifft. Der Clou bei Breed besteht darin, dass Sie in den Missionen beliebig zwischen den Teammitgliedern wechseln können. Sobald Sie in die Rolle eines anderen Charakters schlüpfen, übernimmt der Computer Ihre Ex-Spielfigur. Mit Befehlen wie »Stellung halten«, »Deckung!« oder »Angriff!« koordiniert Ihr aktueller Soldat das Vorgehen der rechnergesteuerten Soldaten.

Unabhängig von der gerade gewählten Klasse dürfen Sie auch die Waffen und Ausrüstung der Mitstreiter nutzen. Doch bleibt ein Sanitäter mit Scharfschützengewehr halt ein Sanitäter und kann Gegner nie mit der ruhigen Abgebrühtheit eines trainierten Präzisionsschützen anvisieren - entsprechend stärker zittert das Fadenkreuz. Umgekehrt heilt ein Sniper mit Sanikasten weniger effektiv als der Medizin-Experte.

PDF (Original) (Plus)
Größe: 505,3 KByte
Sprache: Deutsch


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen