Browser mischt IE, Firefox und Chrome - Lunascape mit drei Rendering-Engines

Der kostenlose Webbrowser Lunascape 5 aus Japan will alle Webseiten in nur einem Browser perfekt darstellen können und nutzt daher die Rendering-Engines Gecko, Trident und WebKit.

von Georg Wieselsberger,
01.12.2008 09:25 Uhr

Der kostenlose Webbrowser Lunascape 5 aus Japan will alle Webseiten in nur einem Browser perfekt darstellen können und nutzt daher die Rendering-Engines Gecko, Trident und WebKit. Diese Engines sind in den Webbrowsern Internet Explorer, Firefox und Chrome enthalten. Für angezeigte Webseite kann über einen Switch-Button die gewünschte Engine ausgewählt und die dann beste Auswahl dauerhaft zugeordnet werden. Zukünftige Versionen von Lunascape sollen die beste Engine zur Darstellung auch automatisch erkennen können. Lunascape befindet sich allerdings noch im Alpha-Stadium.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(12)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.