Call of Duty 7 - Gerüchteküche: Vietnam als Szenario

Der nächste Call of Duty-Teil soll in Vietnam und Kuba spielen und wieder von Treyarch (Call of Duty: World at War) entwickelt werden.

von Peter Smits,
04.05.2009 10:37 Uhr

Der siebte Teil der Call of Duty-Serie soll sich vom Weltkriegsszenario verabschieden und statt dessen Konflikte in Vietnam oder Kuba thematisieren.

Dies will die Seite thatvideogameblog.com von einer zuverlässigen Quelle erfahren haben. So soll sich Publisher Activision im Moment darum bemühen, Musik für Call of Duty 7 zu lizensieren. Dabei handelt es sich angeblich um Songs aus der Vietnam-Ära sowie kubanische, afrikanische und russische Musik.

Außerdem soll Noah Heller, Senior-Producer von Call of Duty: World at War, an dem Titel beteiligt sein. Damit dürfte die Tradition fortgesetzt werden, dass sich Treyarch (Call of Duty: World at War) und Infinity Ward (Call of Duty: Modern Warfare 2) in der Entwicklung von Call of Duty-Titeln abwechseln.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen