Call of Duty 8 - »Neue Engine wäre kontraproduktiv«

Laut der Aussage von Entwickler Infinity Ward wäre es nicht sonderlich produktiv, für den Shooter Call of Duty 8 eine neue Engine einzusetzen.

von Andre Linken,
02.03.2011 16:41 Uhr

Noch immer liegen keinerlei Details zum achten Teil der Shooter-Serie Call of Duty vor. Allerdings wird bei dem Spiel allem Anschein nach wieder die bewährte Infinity-Ward-Engine ( Call of Duty: Black Ops ) zum Einsatz kommen. Das geht zumindest aus einem Twitter-Statement von Robert Bowling, seines Zeichens Creative Strategist bei Infinity Ward, hervor.

Ein Follower hatte zunächst gesagt, dass man Geld investieren sollte, um eine komplett neue Engine für die Call-of-Duty-Serie zur Verfügung zu stellen. Daraufhin antwortete Bowles, dass dies kontraproduktiv wäre. Es würde mehrere Jahre dauern, um eine neue Engine zu entwickeln und zu optimieren.

Die Diskussion rund um eine neue Engine kam im Zuge der Präsentation des Shooter-Konkurrenten Battlefield 3 bei der Game Developers Conference in San Francisco auf. Das Actionspiel aus dem Hause Digital Illusions sorgt derzeit aufgrund der leistungsfähigen Frostbite 2.0-Engine für Aufsehen.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen