Call of Duty: Modern Warfare 3 - Analyst sagt hohen Sieg gegen Battlefield 3 voraus

Laut Aussage des Analysten Michael Pachter werden bis zum Jahresende 16 Millionen Exemplare des Shooters Call of Duty: Modern Warfare 3 verkauft. Der Konkurrent Battlefield 3 wird es hingegen angeblich »nur« auf 8 Millionen Verkäufe bringen.

von Andre Linken,
25.10.2011 15:29 Uhr

Laut Michael Pachter bringt es Modern Warfare 3 in diesem Jahr auf 16 Millionen verkaufte Exemplare.Laut Michael Pachter bringt es Modern Warfare 3 in diesem Jahr auf 16 Millionen verkaufte Exemplare.

Das große Shooter-Duell zwischen Call of Duty: Modern Warfare 3 und Battlefield 3 geht am 27. Oktober dieses Jahres in die nächste Phase über. An diesem Tag kommt die dritte Episode der Battlefield-Serie auf den Markt, Modern Warfare 3 erscheint hingegen am 8. November 2011.

Doch laut einem aktuellen Bericht des Analysten Michael Pachter von Wedbush Morgan Securities steht der Sieger bereits jetzt fest. So geht Pachter davon aus, dass von Call of Duty: Modern Warfare 3 bis zum Jahresende zirka 16 Millionen Exemplare verkauft werden, während Battlefield 3 »nur« auf acht Millionen Verkäufe kommen wird. In 2012 könnten laut seiner Meinung noch zusätzliche acht (Modern Warfare 3) beziehungsweise zwei (Battlefield 3) Millionen weitere Verkäufe hinzukommen.

Des Weiteren geht aus dem Bericht von Pachter hervor, dass die beiden besagten Shooter im Verlauf des vierten Quartals 2011 Einnahmen in Höhe von insgesamt 1,4 Milliarden Dollar erzielen werden. Dies würde 15 Prozent der Gesamteinnahmen aus dem Verkauf von Retail-Spielen in diesem Quartal entsprechen.

Außerdem werde es laut Pachter einige Überschneidungen bei den Käufern geben. So werde wohl die Hälfte der Konsolenexemplar von Battlefield 3 von jenjenigen Leuten gekauft, die sich auch Modern Warfare 3 zulegen werden.

Wie gut die Schätzungen von Michael Pachter wirklich sind, werden die nächsten Wochen und Monate zeigen.


Kommentare(185)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.