Call of Duty: WW2 - Alle Infos zur PC-Beta: Preload, Inhalt und Systemanforderungen

Der Preload zur PC Open Beta von CoD: WW2 ist gestartet. Wir tragen alle wichtigen Infos zu Inhalten und Anforderungen für euch zusammen.

von Dimitry Halley,
26.09.2017 11:31 Uhr

Call of Duty: WW2 erscheint am 3. November 2017. Die Open Beta bietet jetzt schon einen Vorgeschmack.Call of Duty: WW2 erscheint am 3. November 2017. Die Open Beta bietet jetzt schon einen Vorgeschmack.

Die PC-Beta von Call of Duty: WW2 steht in den Startlöchern. Ab dem 29. September können alle Interessierten sich bis zum 2. Oktober in die Scharmützel des Zweiten Weltkriegs stürzen. Anders als bei den bisherigen Private Betas ist die PC-Variante eine Open Beta, bei der sich jeder Spieler den Client via Steam kostenlos herunterladen kann.

Ob man darauf Lust hat, hängt natürlich von den gebotenen Inhalten ab. Deswegen fassen wir hier alle wichtigen Infos zur WW2-Beta für euch zusammen.

Preload und Download-Größe der Beta von CoD: WW2

Wie bereits erwähnt ist die Beta für alle Interessenten komplett frei zugänglich. Eine Vorbestellung braucht man glücklicherweise nicht - stattdessen aktiviert man die Beta einfach via Steam und lädt sich die knapp 14 Gigabyte herunter (entpackt und installiert sind es 25 GB).

Call of Duty: WW2 - Screenshots ansehen

Der Preload ist bereits gestartet, wer also direkt zum Startzeitpunkt (wir rechnen mit 19 Uhr) am 29. September loslegen will, kann sich jetzt schon vorbereiten.

Inhalte der PC Open Beta

Bei der PC Open Beta handelt es sich um eine reine Multiplayer-Beta. Kampagnen-Inhalte gibt's also erst zum finalen Release des Spiels am 3. November. Folgenden PvP-Content kann man erwarten:

  • Vier Mehrspieler-Karten: Pointe du Hoc, Ardennes Forest, Gibraltar und Aachen
  • Im War-Modus ist Operation Breakout spielbar
  • Spielmodi: Die Beta bietet Team Deathmatch, Domination, Hardpoint und Kill Confirmed
  • Divisions: Es gibt 5 Einheiten-Divisionen: Infantry, Expeditionary, Airborne, Armored und Montain Division
  • Es gibt keine Beschränkung der verfügbaren Divisionen. Als Spieler kann man alle ausprobieren
  • Progression: Die Beta bietet eingeschränktes Leveling. Man startet als Soldat auf Rang 1, übers Wochenende kann man bis Rang 35 aufstocken, um neue Waffen, Score-Streaks und Gadgets freizuschalten

Darüber hinaus verfügt die PC-Fassung logischerweise über Anpassungsoptionen, die dem Konsolen-Pendant fehlen: Die Beta bietet 4K-Auflösungen und Ultra-Widescreen-Resolutions, einen FOV-Slider sowie einen manuell justierbaren Framelock, der bis 250 FPS reicht.

Call of Duty: WW2 - Video: Holocaust als Spielethema - Ist CoD bereit dafür? 11:19 Call of Duty: WW2 - Video: Holocaust als Spielethema - Ist CoD bereit dafür?

HDR-Support, Multi-Monitor-Support und der brandneue Social Hub »Headquarters« sind allesamt noch nicht in der Beta verfügbar.

Systemanforderungen der PC Open Beta

Activision kommuniziert für die Beta spezielle Systemanforderungen. Die minimalen Konfigurationen:

  • Betriebssystem: Windows 7 64-Bit or later
  • Prozessor: Intel Core i3 3225
  • Arbeitsspeicher: 8 GB
  • Festplatte: 25 GB
  • Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX 660 / GTX 1050 oder AMD Radeon HD 7850
  • DirectX: Version 11
  • Internet: Breitband Internetverbindung
  • Soundkarte: DirectX-kompatibel

Und die empfohlenen System Requirements:

  • Betriebssystem: Windows 10
  • Prozessor: Intel Core i5-2400 / AMD Ryzen R5 1600X
  • Arbeitsspeicher: 12 GB
  • Festplatte: 25 GB
  • Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX 970 / GTX 1060 oder AMD Radeon R9 390 / AMD RX 580
  • DirectX: Version 11
  • Internet: Breitband Internetverbindung
  • Soundkarte: DirectX-kompatibel

Call of Duty: WW2 - Video: Beta-Gameplay und Antworten vom Studio-Chef 23:45 Call of Duty: WW2 - Video: Beta-Gameplay und Antworten vom Studio-Chef


Kommentare(9)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.