Call of Duty: WW2 - Jede Division hat eine spezielle Waffe, die jede Klasse verwenden darf

Call of Duty: WW2 will mit dem neuen Divisionssystem die vorhandenen Spielstile stärker ausdefinieren. Eine Waffe jeder Division lässt sich aber von jeder anderen Division benutzen.

von Stefan Köhler,
10.08.2017 16:46 Uhr

Waffen sind in Call of Duty: WW2 an die jeweilige Division gekoppelt - bis auf fünf Ausnahmen.Waffen sind in Call of Duty: WW2 an die jeweilige Division gekoppelt - bis auf fünf Ausnahmen.

Eigentlich schreibt jede der fünf Divisionen von Call of Duty: WW2 die verfügbaren Waffen vor: Die Mountain Division bietet Scharfschützengewehre und Stealth, Spieler der Airborne Division packen Maschinenpistolen für Run&Gun-Gameplay aus. Die Perks, in CoD:WW2 Divisionstraining genannt, passen zu den jeweiligen Spielstilen.

Wie der Game Informer in seiner neuesten Titelstory schreibt, können fleißige Spieler diese Vorgabe aber aufbrechen. Und zwar mit dem Erreichen des Maximallevels einer Division. Dann wird eine letzte Waffe freigeschaltet, die auch in anderen Divisionen benutzt werden darf. Als Beispiel wird die Airborne Division genannt. Wer mit ihr den letzten Rang erreicht, erhält die Thompson-Maschinenpistole.

Fragen bleiben

Die Spezialisierungen der jeweiligen Divisionen können aber nicht übernommen werden. Den Schalldämpfer für die Thompson und Run&Gun-Perks gibt es also nur in der Airborne Division. Welche Waffen die anderen Divisionen beim Erreichen der Maximalstufe bereithalten, ist nicht bekannt. Es müssen aber zwingend ein Scharfschützengewehr (Mountain), ein Sturmgewehr (Infantry), ein Maschinengewehr (Armored) und eine Schrotflinte (Expeditionary), insgesamt also fünf Waffen sein.

Mehr zum Thema: Call of Duty: WW2 - 230 Dollar teure Collectors Edition enthält keinen Season Pass

Ebenfalls unbekannt ist die Zeit, die für das Erreichen der Maximalstufe mit einer Klasse investiert werden muss. Die Divisionen lassen sich im Spiel - genauso wie die Klassen in bisherigen CoDs - jederzeit wechseln und sind nicht so fest vorgegeben, wie beispielsweise die Klasse in Online-Rollenspielen.

Call of Duty: WW2 erscheint am 03. November 2017 für PC, Xbox One und PlayStation 4.

Call of Duty: WW2 - Preview-Video: So gut wird der Multiplayer 28:12 Call of Duty: WW2 - Preview-Video: So gut wird der Multiplayer

Call of Duty: WW2 - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen