Call of Duty: WW2 - Video zeigt alle Waffen auf dem Schießstand

Noch dieses Jahr erscheint ein neues Call of Duty-Spiel und dank einiger Anspielstationen auf der E3 2017 wissen wir nun, wie sich die Waffen des Weltkriegsshooters anfühlen werden. Mit dem Ergebnis sind allerdings nicht alle Fans glücklich.

von Dom Schott,
16.06.2017 16:07 Uhr

Call of Duty: WW2 kann mit seinen Waffen noch nicht alle Spieler überzeugen.Call of Duty: WW2 kann mit seinen Waffen noch nicht alle Spieler überzeugen.

Call of Duty: WW2 kehrt von den futuristischen Schlachtfeldern der jüngeren Vergangenheit zu den Anfängen der Serie zurück - und das hat Folgen für das Gameplay. Insbesondere das Waffeninventar des Zweiten Weltkriegs fühlt sich anders an als die Schießeisen der fernen Zukunft. Das unterhalb eingebettete Video der Kollegen von IGN zeigt die verfügbaren Waffen der E3-Demo, die gesamte Ausrüstung und alle Scorestreaks des fertigen Spiels waren aber nicht freigeschaltet.

Auf der E3 2017 haben die Redakteure die Möglichkeit genutzt, ein wenig Call of Duty: WW2 im Multiplayer zu spielen und die verschiedenen Waffen auf dem Schießstand auszuprobieren. Zuschauer zeigen sich allerdings tendenziell enttäuscht, bemängeln Sound und unrealistisch hohe Präzision der Waffen. Das sollte Fans aber nicht überraschen, schließlich sind Waffen in Call of Duty stets hochpräzise. CoD wird nur wegen des Szenario-Wechsels nicht urplötzlich zum Hardcore-Shooter, wie wir auch im unterhalb eingebetteten Diskussionsvideo anmerken.

Call of Duty: WW2 erscheint am 03. November 2017 für PS4, Xbox One und PC und hat allerhand Neuerungen - auch fernab der umstrittenen Waffen - zu bieten.

Call of Duty: WW2 - Video: Neue Ansätze im Multiplayer - Kriegt CoD die Kurve? 19:24 Call of Duty: WW2 - Video: Neue Ansätze im Multiplayer - Kriegt CoD die Kurve?

Call of Duty: WW2 - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...