Call of Duty - Spiel von Sledgehammer doch Ego-Shooter

Das Spiel von Sledgehammer wird doch kein Action-Adventure, sondern wieder ein Ego-Shooter.

von Daniel Raumer,
31.05.2010 10:21 Uhr

Das momentan von den Slegdehammer Studios entwickelte Call of Duty wird entgegen ersten Gerüchten doch ein Ego-Shooter werden. Das geht aus einer Stellenanzeige des Spieleentwicklers auf dem Branchenportal Gamasutra hervor. In der Beschreibung der eigenen Firma schreibt Sledgehammer: »Werden Sie Teil unseres Call of Duty-Ego-Shooter-Teams.

Activision plant für die nächsten 24 Monate drei neue Call of Duty-Spiele. Black Ops von Treyarch, Modern Warfare 3 von Infinity Ward und das besagte Spiel der Sledgehammer Studios. Bei letzterem ging das Gerücht um, dass es sich um ein Action-Adventure handelt, das nach Angaben von Activision »das Publikum für die Serie weiter vergrößern« solle. Offenbar setzt der Publisher dann aber doch wieder auf Altbewährtes: einen Ego-Shooter.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...