Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Call of Duty 4

Der Zweite Weltkrieg ist endlich auch in der Actionserie Call of Duty gewonnen, das neue Schlachtfeld liegt in der Moderne. Dort will der Shooter zum atmosphärisch packendsten Kriegsspiel werden. Das dürfte klappen.

von Michael Obermeier,
13.08.2007 09:59 Uhr

Da verlässt man den Zweiten Weltkrieg, und schon hat man neue Probleme. »Offensichtlich gibt es ja derzeit keinen globalen Krieg«, sagt Grant Collier. »Also mussten wir einen erfinden. « In Call of Duty 4 lassen Collier und sein Team Infinity Ward deshalb den russischen Nationalisten Zakhaev einen Bürgerkrieg im Mittleren Osten anzetteln, um die USA zum Eingreifen zu zwingen. Während die Supermacht dort beschäftigt ist, plant Zakhaev einen Staatsstreich in Russland. Auf Seiten der Alliierten kämpfen Sie in Call of Duty 4 an zwei Fronten: Als amerikanischer Marine sind Sie in Arabien unterwegs, als Spezialist des britischen Spezialkommandos SAS dringen Sie nach Russland vor. Dabei wartet neben dem modernen Szenario die zweite Überraschung auf Call of Duty-Veteranen. »Der Spielstil«, sagt Grant Collier, »wird sich als Brite in Richtung Heimlichkeit verschieben.«

PDF (Original) (Plus)
Größe: 871,6 KByte
Sprache: Deutsch


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...