Call/Recall - Optisches Laufwerk mit 1 TB-Disc angekündigt

Call/Recall hat in Zusammenarbeit mit der Nichia Corporation of Japan die Entwicklung eines Blu-ray-kompatiblen optischen Laufwerks mit beschreibbaren 1 TeraByte-Medien angekündigt.

von Georg Wieselsberger,
30.05.2008 08:31 Uhr

Call/Recall hat in Zusammenarbeit mit der Nichia Corporation of Japan die Entwicklung eines Blu-ray-kompatiblen optischen Laufwerks mit beschreibbaren 1 TeraByte-Medien angekündigt. Nichia hat zusammen mit Sony die blau-violetten Laserdioden entwickelt, die bei Blu-ray eingesetzt werden. Auch bei dem neuen Laufwerk sollen derartige Dioden verwendet werden. Die Medien sollen über 200 bis 250 Schichten verfügen. Um diese hohe Anzahl verwenden zu können, soll die Linse mit Flüssigkeit gefüllt sein, deren Volumen die Eigenschaften der Linse verändert. Die Datenübertragungsrate soll 100 MB/sec betragen. Die Medien sind sogenannte WORMs (write-once-read-many), die nur einmal beschrieben werden können, aber auch an der Wiederbeschreibbarkeit wird gearbeitet. Die Roadmap sieht außerdem auch Medien mit 5 TB vor. Wann das neue 1 TB-Laufwerk erscheinen wird, ist noch nicht bekannt.


Kommentare(17)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.