Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

C&C 3: Tiberium Wars - Patch 1.08 (Kane-Edition)

Electronic Arts stellt Ihnen einen weiteren Patch zu C&C 3: Tiberium Wars zur Verfügung. Das Update auf Version 1.07 behebt zum einen zahlreiche Fehler und schraubt an der Spielbalance des Echtzeit-Strategiespiels. So zerstören sich etwa die Drohnenplattformen der Scrin beim Kontakt mit einem aufgewerteten Annihilator Tripod fortan nicht mehr selbst und die Mammut Panzer-Attrappen der Nod können keine Einheiten mehr überrollen. Das Scrin Mutterschiff braucht zukünftig acht Sekunden, bevor es über dem Signaltransmitter auftaucht, erfreut sich dann aber einer um 33 Prozent gesteigerten Geschwindigkeit. Die Kettenreaktion seines Angriffs wiederum lässt nach Installation des Softwareflickens eine Sekunde länger auf sich warten. Alle drei Fraktionen betreffen die Änderungen an Kränen und Tiberium-Sammlern: Während erstere zukünftig keine defensiven Strukturen oder Superwaffen mehr errichten können, bewegen sich letztere nun Partei-übergreifend gleich schnell und löschen Ihre Ladung bevor Sie sich zu einem neuen Tiberium-Feld begeben. Eine Liste sämtlicher Änderungen und Bug-Fixes lesen Sie auf der zweiten Seite dieses Artikels. Zum anderen stellt der Patch 1.07 die Kompatibilität mit dem Mod-SDK her. Dieses ermöglicht Ihnen das Erstellen von eigenen Spielinhalten wie Karten und Einheiten sowie das Experimentieren mit der künstlichen Intelligenz der Gegner. Wollen Sie sich an C&C 3: Tiberium Wars zu schaffen machen, benötigen Sie außer dem Update 1.07 auch noch die aktuelle Version des »Worldbuilders«.

von Volker Stuckmann,
28.08.2007 12:00 Uhr

Update: Electronic Arts hat einen Hotfix 1.08 veröffentlicht, der den vorherigen Patch 1.07 ersetzt und alle vorherigen Änderungen enthält. Das neue Update behebt einen Fehler beim Mutterschiff der Scrin.

Electronic Arts stellt Ihnen einen weiteren Patch zu C&C 3: Tiberium Wars zur Verfügung.Das Update auf Version 1.07 behebt zum einen zahlreiche Fehler und schraubt an der Spielbalance des Echtzeit-Strategiespiels.

So zerstören sich etwa die Drohnenplattformen der Scrin beim Kontakt mit einem aufgewerteten Annihilator Tripod fortan nicht mehr selbst und die Mammut Panzer-Attrappen der Nod können keine Einheiten mehr überrollen. Das Scrin Mutterschiff braucht zukünftig acht Sekunden, bevor es über dem Signaltransmitter auftaucht, erfreut sich dann aber einer um 33 Prozent gesteigerten Geschwindigkeit. Die Kettenreaktion seines Angriffs wiederum lässt nach Installation des Softwareflickens eine Sekunde länger auf sich warten. Alle drei Fraktionen betreffen die Änderungen an Kränen und Tiberium-Sammlern: Während erstere zukünftig keine defensiven Strukturen oder Superwaffen mehr errichten können, bewegen sich letztere nun Partei-übergreifend gleich schnell und löschen Ihre Ladung bevor Sie sich zu einem neuen Tiberium-Feld begeben. Eine Liste sämtlicher Änderungen und Bug-Fixes lesen Sie auf der zweiten Seite dieses Artikels.

Zum anderen stellt der Patch 1.07 die Kompatibilität mit dem Mod-SDK her. Dieses ermöglicht Ihnen das Erstellen von eigenen Spielinhalten wie Karten und Einheiten sowie das Experimentieren mit der künstlichen Intelligenz der Gegner. Wollen Sie sich an C&C 3: Tiberium Wars zu schaffen machen, benötigen Sie außer dem Update 1.07 auch noch die aktuelle Version des »Worldbuilders«.

Patch (Plus)
Größe: 220,1 MByte
Sprache: Deutsch

1 von 2

nächste Seite



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.