Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

CDs brennen leicht gemacht

Dank MP3 sind CD-Brenner aktueller denn je. Wir testen zwölf Modelle und erklären Ihnen Schritt für Schritt den Weg zur eigenen Audio-CD.

01.03.2001 15:12 Uhr

CDs brennen leicht gemachtCDs brennen leicht gemacht

Moderne CD-Recorder locken mit immer höheren Schreibgeschwindigkeiten und ausgefeilterer Technik. Das Optimum liegt derzeit bei unter sechs Minuten Brennzeit pro CD. Außerdem war der Zeitpunkt für den Einstieg noch nie so gut: Während Sie für Topmodelle zwischen 570 und 700 Mark anlegen müssen, bekommen Sie einen 8fach-Brenner guter Qualität schon für 300 Mark.

Vorsichtig sein sollten Sie jedoch bei günstigen Restbeständen älterer Laufwerke mit 6facher CD-R- oder 2facher CD-RW-Geschwindigkeit. Wir raten von solchen 200-Mark-Angeboten ab, denn aktuelle CD-Brenner kosten nicht wesentlich mehr, bieten aber einige Vorteile: Dazu gehören regelmäßige Firmware-Updates, die die Kompatibilität der Laufwerke zu Rohlingen und Brennprogrammen verbessern. Vor allem große Markenhersteller wie Philips, Plextor oder Teac sind für diesen Service bekannt. Greifen Sie deshalb lieber zu einem etwas teureren Markengerät. Zusätzlich besitzen viele moderne CD-Brenner spezielle Technologien wie Burnproof oder Justlink, die den Brennvorgang sicherer machen. Der Cachespeicher ihres neuen Brenners sollte nicht unter 2 MByte liegen.

Kleines Brenner-Einmaleins

Acer CD-BrennerAcer CD-Brenner

Der Einbau eines Brenners gestaltet sich recht einfach; bei 90 Prozent dient das E-IDE-Interface Ihres Rechners als Anschluss. Eine Kleinigkeit ist zu beachten: Schließen Sie nach Möglichkeit den Brenner nicht an denselben IDE-Kanal an wie Ihre Festplatte. Besser ist eine Kombination mit dem CD-ROM-Laufwerk, wobei hier der Recorder immer die Masterposition einnehmen sollte. Damit vermeiden Sie beim Brennen von Festplatte eventuelle Kollisionen von Datenpaketen. Die genaue Vorgehensweise zum Setzen der Jumper entnehmen Sie bitte dem Handbuch Ihres Brenners. Die bis zu 10fachen CD-RW-Schreibgeschwindigkeiten von CD-Recordern ermöglichen nun endlich auch die Nutzung als vollwertiges Wechselmedium zum Datenaustausch und -sichern. Im Vergleich zu anderen Lösungen, etwa Zip-Laufwerken, hat die CD-RW einen großen Kapazitätsvorteil von 400 MByte sowie eine ungleich höhere Verbreitung und Kompatibilität. Denn ein CD-ROM-Laufwerk hat wirklich jeder Spieler, ein Zip-Drive nicht.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...