CeBIT: Mobile FX-Chips von Nvidia

von Walter Reindl,
14.03.2003 10:55 Uhr

Pracht-Grafik in "Geforce FX"-Qualität wird künftig auch auf Notebooks möglich sein. Nvidia hat auf der CeBIT in Hannover seine neuen Mobile-Grafikchips vorgestellt. Das Highend-Modell trägt die Bezeichnung "Geforce FX Go 5600", das Massenmarkt-Modell hört auf den Namen "Geforce FX Go 5200".
Die beiden Grafikchips bieten laut Nvidia alle Eigenschaften der normalen GPUs, die auf Karten verbaut werden. Darüber hinaus wurden den Chips einige Features spendiert, die sie gerade für den mobilen Einsatz prädestinieren. "Power Mizer 3.0" heißt die weiterentwickelte Power-Management-Technologie, die dafür sorgen soll, dass die Notebook-Akkus nicht zu stark belastet werden.
Nvidia möchte mit den neuen Grafikchips demonstrieren, dass auch aktuelle und moderne PC-Spiele auf den tragbaren PCs ohne Einbußen laufen können. Einen starken Partner hat sich das Unternehmen dafür mit Electronic Arts an Bord geholt.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen