CeBIT: Telekom kritisiert Windows Mobile - Lob für Android von Google

Windows Mobile verbraucht zuviel Strom.

von Georg Wieselsberger,
06.03.2009 09:00 Uhr

Reinhard Clemens, Leiter der Sparte T-Systems bei der Deutschen Telekom, hat auf der CeBIT das Handy-Betriebssystem Windows Mobile von Microsoft scharf kritisiert und im Gegenzug die Konkurrenz Android von Google gelobt. Besonders bemerkenswert ist dies, da der Konzern der größte Anbieter von Geräten auf Windows Mobile-Basis ist. Windows Mobile "frisst einfach zu viel Energie", so Clemens. Dagegen sieht er in Android "das Windows der Zukunft", das Handys bald so dominieren werde, wie Windows die x86-PCs. Das Betriebssystem von Google ist lizenzfrei und laut Clemens werde das Leben der Netzbetreiber umso besser, je unabhängiger man von Herstellern sei.

» alle CeBIT-News im Überblick


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen