CeBIT: Windows 7 erst 2010? - "Drei Jahre nach Windows Vista"

Microsoft besteht darauf, dass Windows 7 erst drei Jahre nach dem Vorgänger erscheint.

von Georg Wieselsberger,
05.03.2009 14:29 Uhr

Auf einer CeBIT-Pressekonferenz von Microsoft Deutschland erklärte Rachel Linnemann, seit 1. November 2008 Leiterin der Windows Commercial Group in Deutschland, dass Windows 7 drei Jahre nach Windows Vista erhältlich sein wird. Wenn sich Microsoft an diesen Zeitraum genau hält, dürfte das Betriebssystem zwar noch vor Ende des Jahres als RTM-Version zur Verfügung stehen, aber erst Anfang 2010 für Endkunden käuflich zu erwerben sein. Windows Vista wurde Ende November 2006 fertigstellt und an PC-Hersteller und Entwickler ausgeliefert, war aber erst Ende Januar 2007 in den Läden zu finden. Die Gerüchte über Windows 7 gehen allerdings von einer früheren Fertigstellung aus. Theoretisch wäre also denkbar, dass Microsoft Windows 7 etwas eher an PC-Hersteller ausliefert, um das Weihnachtsgeschäft nicht zu verpassen, Endkunden aber wirklich bis Anfang 2010 warten müssen. Dann wären sowohl die Gerüchte als auch der Termin 2010 korrekt.

» alle CeBIT-News im Überblick


Kommentare(8)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.