CES 2013 - Belkin präsentiert iPad-Dock »Thunderstorm«

Seit dem Siegeszug von Tablets produzieren immer mehr Hersteller auch Audiodocks um den meist eher unterdurchschnittlichen Audioeigenschaften der flachen Streichelcomputer auf die Sprünge zu helfen. Das Thunderstorm Handheld Home Theatre von Belkin richtet sich dabei an Benutzer des Apple iPad.

von Dennis Ziesecke,
09.01.2013 19:38 Uhr

Hinter dem etwas sperrigen Namen »Thunderstorm Handheld Home Theatre« verbirgt sich ein Audio-Dock von Belkin, in das mit einem iPad der zweiten, dritten oder vierten Generation genutzt werden kann. Belkin hat das Dock mit dem Audiospezialisten Audifi entwickelt und nutzt laut eigenen Angaben hocheffiziente Frontlautsprecher und integriert Luftkanäle, um eine ideale Luft- und Druckzirkulation der Bassreflexboxen zu gewährleisten.

Verbunden wird das iPad beim G3A1000 via 30-Pin-Connector, beim G3A2000 mit dem neuen Lightning-Port der aktuellen iPads. Das Dock kann wie eine feststehende Hülle genutzt werden, das Tablet wird mit einem magnetisch befestigten Falt-Softcover geschützt. Pass-through Anschlüsse erlauben die Nutzung der Kamera, des Kopfhörerports, des Mikrofones, der Lautstärkeregelung, des Lock-Swiotch sowie des Mute/Rotate-Schalters am iPad.

Eine kostenlose Thunderstorm-App bietet darüber hinaus Kontrolle über die Soundeigenschaften des Docks und ermöglicht die Einstellung verschiedener Audiomodi. Beim Klang des mit Bassreflexlautsprechern ausgestatteten Thunderbolt-Systems spricht Belkin überschwänglich von »Sound in Kino-Qualität«. Ein wenig an Volumen dürfte es dem Set zur Einhaltung dieses Versprechens aber fehlen.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen