CES 2013 - 56 Zoll OLED-TV mit 4K-Auflösung von Sony

Auf der Consumer Electronics Show zeigt Sony einen Fernseher mit 56 Zoll Displaydiagonale und der hohen 4K-Auflösung. Und beweist damit, dass sich TV-Käufer in der Zukunft nicht zwischen OLED und 4K entscheiden müssen.

von Dennis Ziesecke,
08.01.2013 16:08 Uhr

Wenn es einen klaren Trend auf der gerade erst eröffneten CES in Las Vegas gibt, dann sind es wohl 4K-Fernseher. Fast jeder namhafte Hersteller präsentiert eigene Modelle mit der hohen Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln. Besonders strebsam in diesem Bereich zeigt sich Sony: Das japanische Unternehmen will nicht nur 4K-Fernseher sondern auch gleich eine komplette Inhalts-Plattform mit hochauflösenden Filminhalten anbieten, um dem Umstieg auf 4K auch einen Sinn zu geben.

Bislang galt allerdings oft das Motto: OLED oder 4K. Nun vereint Sony beide Technologien in einem Fernseher. Der 56 Zoll messende OLED-Fernseher wird dabei zwar auf der CES ausgestellt, es handelt sich aber noch um einen Prototypen. Entsprechend fern dürfte daher auch der Releasezeitpunkt sein. Interessant ist die Kombination der beiden aktuell wohl am heißesten diskutierten TV-Technologien aber allemal; die Bildqualität von OLED-Fernseher in Verbindung mit einer sehr hohen Auflösung könnte für noch beeindruckendere Bildergebnisse sorgen.

Aufsehen erregt der Sony-Fernseher daher durchaus. Bislang war es noch keinem Konkurrenten gelungen, OLED mit 4K-Auflösung zu produzieren. Auch Sony dürfte dabei mit sehr schlechten Ausbeuten rechnen, was den Produktstart eines solchen Gerätes stark verzögern und sich zudem negativ auf den Preis auswirken wird.


Kommentare(26)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.