CES 2013 - OLED-TV zeigt vier Zuschauern vier Programme gleichzeitig

Die hohen Schaltgeschwindigkeiten von OLED-Fernseher entmöglichen interessante neue Nutzungsvarianten. So können vier Zuschauer auf einem Fernseher jeweils unterschiedliche Sendungen schauen - oder ein Spiel aus jeweils ihrer eigenen Perspektive spielen.

von Dennis Ziesecke,
12.01.2013 18:26 Uhr

Bei Dual-View-Fernsehern können zwei Betrachter jeweils ein eigenes Fernsehprogramm ansehen, was den abendlichen Streit um die Herrschaft über die Fernbedienung ein wenig entschärfen könnte. Dennoch: So praktisch die Entwicklung von Dual-View-Anwendungen im Fernsehbereich auch sein mag - der Faktor »gemütliches gemeinsames Fernsehen« geht ein wenig verloren.

Hersteller wie Sony nutzen für die dort SimulView genannte Funktion Polfilter-Brillen. Während bei 3D-Brillen zwei unterschiedlich polarisierte Folien zum Einsatz kommen, sind bei DualView-Brillen beide Gläser mit einer einheitlichen Polarisationsfolie versehen. So sieht der Träger einer Brille ein anderes Bild als der Träger der zweiten Brille. Tragen nun beide Personen noch Kopfhörer, können beide auf einem TV-Gerät unterschiedliche Fernsehprogramme sehen ohne sich gegenseitig zu stören. Bei Spielen funktioniert es ähnlich, nur dass jeder Spieler seine eigene Perspektive auf das Multiplayer-Spiel präsentiert bekommt. Konsolen-Multiplayer mit nur einem Fernseher also.

OLED-Fernseher wie ein auf der CES von Samsung vorgestelltes 55-Zoll-Modell haben nun den Vorteil über enorm flinke Schaltzeiten zu verfügen, was dem Betrieb mit Shutter-Brillen entgegenkommt. Ein OLED-TV mit 200 Hz - ohne Tricks mit Schwarzbildern wie bei aktuellen 200-Hz-Fernsehern - kann gleich vier 50-Hz-Frames anzeigen und so vier Zuschauern jeweils ein eigenes Bild präsentieren. Nötig ist dafür allerdings eine Shutterbrille, die alle 20 Millisekunden für 5 Millisekunden beide Gläser gleichzeitig transparent schaltet. Ebenfalls möglich: Zwei Zuschauer sehen unterschiedliche 2D-Programme und einer einen Film in 3D.

Erhältlich ist der OLED-Fernseher von Samsung allerdings noch nicht, ebensowenig gibt es Informationen über einen Preis.


Kommentare(33)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.