Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Chronicles of Riddick: Escape from Butcher im Test - Grandiose Lizenzumsetzung mit Vin Diesel

Hilfe, eine Filmlizenz! Gemach, gemach, liebe Leser. Chronicles of Riddick: Escape from Butcher ist die bisher beste Versoftung eines Kinostoffs. Und noch mehr: Es ist sogar eines der besten Spiele der letzten Jahre.

von Petra Schmitz,
23.12.2004 14:41 Uhr

Rust ist der Boss im Zellenblock A. Er hält sich eine Leibgarde von notorischen Körperverletzern - und damit die restlichen Knackis klein. Bis zum Tag, da der Häftling 5421 135-2 ins Hochsicherheitsgefängnis Butcher Bay überführt wird und sich entschließt, möglichst fix wieder zu verduften. Der Gefangene heißt Richard B. Riddick. Butcher Bay ist nicht sein erster Knast, und Riddick merkt schnell, wem er zu Diensten sein muss, um an wertvolle Tipps zu kommen. Zwischen ihm und dem Ausgang liegt nur ein toter Rust - glaubt er. Doch selbst Richard B. hat nicht mit der diabolischen Schläue seiner Häscher gerechnet. Und so führt ihn seine Flucht im Ego-Shooter Chronicles of Riddick: Escape from Butcher Bay immer tiefer in den Wahnsinn und die Mauern des Knasts, statt hinaus in die Freiheit.

The Chronicles of Riddick - Screenshots ansehen

Dass Riddick doch entkommt, dürfen wir Ihnen bedenkenlos verraten. Müssen wir sogar; mit ein paar Zusatzinfos: Der Titel hat natürlich mit den Kinofilmen Pitch Black und Chronicles of Riddick zu tun, in denen Vin Diesel die Hauptrolle verkörpert, schließlich ist der Held der gleiche. Doch Escape from Butcher Bay liegt zeitlich noch vor Pitch Black. Mehr müssen Sie nicht wissen. Sie müssen nicht mal die Filme gesehen haben, um eines der unkonventionellsten und besten Spiele der letzten Jahre genießen zu können.

Besser geht es nicht

Chronicles of Riddick kann man als Ego-Shooter bezeichnen, muss man aber nicht. Vielmehr ist es eine Art interaktiver Film - zusammengehalten durch einen logischen Handlungsfaden und Zwischensequenzen (meist in Spielgrafik), die in Timing und Umsetzung von einem anderen Stern sind. Animationen, Modelle und vor allem Synchronisation liegen sowohl im Spiel als auch in den Cutscenes auf Blockbuster-Niveau.

Sie haben den Freund dieses Gefangenen umgehauen. Nun will er Rache!Sie haben den Freund dieses Gefangenen umgehauen. Nun will er Rache!

Jede der Figuren hat ihr eigenes Aussehen und eine wieder erkennbare Stimme - beides erschreckend lebensecht. Held Riddick hat so viele coole Sprüche auf der Pfanne wie in beiden Kinofilmen zusammen nicht. Die Sprecher: Vin Diesel selber als Titelheld und zig andere bekannte Schauspieler und Stimmkünstler wie Ron Pearlmann (Hellboy) oder Joe DiMaggio (Bender aus Futurama). Wegen der erstklassigen Vertoner-Riege gibt es Chronicles of Riddick nur im englischen Original mit deutschen Untertiteln.

Untermalt wird das Spiel mit dynamischer, intensiver Musik. In ruhigeren Abschnitten plätschert es angenehm sphärisch. In Actionsequenzen setzen die Melodien dagegen gekonnt Akzente und immer wieder werden erkennbare Motive einstreut, ohne dabei aufdringlich zu sein. Verantwortlich für den Score ist der Schwede Gustaf Grefberg. Er war lange Zeit eine feste Größe in der Demo-Szene und hat sogar einen Musikstil namens Dosk-Pop erfunden.

PDF (Original) (Plus)
Größe: 1016,6 KByte
Sprache: Deutsch

1 von 4

nächste Seite



Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.