Cities: Skylines - First-Person-Mod lädt zum Spazieren ein

Für Cities: Skylines gibt es bereits einen Tag nach dem offiziellen Release knapp 1.500 Modifikationen. Eine davon schaltet eine Ego-Perspektive für gemütliche Spaziergänge durch die eigene Stadt frei.

von Tobias Ritter,
13.03.2015 14:32 Uhr

Die Städtebausimulation Cities: Skylines ist zwar erst seit dem 10. März 2015 im Handel erhältlich, dennoch hat sich bereits eine äußerst aktive Modding-Community rund um das Spiel gebildet. Knapp 1.500 mal mehr und mal weniger brauchbare Modifikation gibt es bereits im entsprechenden Steam-Workshop. Eine der visuell wohl am interessantesten ist die »First Person Camera«.

Die erlaubt es Spielern nämlich, sich aus einer Ego-Perspektive durch die eigene Spielwelt zu bewegen. Genutzt werden können dazu die WASD-Tasten auf der Tastatur und die Maus.

Der Mod-Entwickler nlight empfiehlt für die Nutzung seiner First-Person-Modifikation übrigens noch weitere Mods: HideUI um die Benutzeroberfläche zu verbergen und Dynamic Resultion für eine bessere Kantenglättung ((Antialiasing).

» Cities: Skylines im Test - Besser als SimCity

» Guide zu Cities: Skylines - Die wichtigsten Tipps für den Städtebau

Cities: Skylines - Test-Video zur Städtebau-Simulation 10:01 Cities: Skylines - Test-Video zur Städtebau-Simulation

Cities: Skylines - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...