City of Heroes - Marke könnte wiederbelebt werden

Missing Worlds, die Firma hinter dem inoffiziellen City-of-Heroes-Nachfolger City of Titans, möchte die Original-Marke von NCsoft erwerben und das Spiel mehr oder weniger wiederbeleben.

von Tobias Ritter,
03.09.2014 10:20 Uhr

City of Heroes könnte in wie auch immer gearteter Form zurückkehren: Missing Worlds Media möchte NCsoft die Marke abkaufen. Die Details sind aber noch nicht geklärt.City of Heroes könnte in wie auch immer gearteter Form zurückkehren: Missing Worlds Media möchte NCsoft die Marke abkaufen. Die Details sind aber noch nicht geklärt.

Ende 2012 ging das Superhelden-MMO City of Heroes vom Netz - und der zuständige Entwickler Paragon Studios gleichzeitig in die Pleite. Vier Monate später keimte zwar noch einmal etwas Hoffnung auf, doch auch daraus wurde nichts: Die letzten Rettungsversuche scheiterten und das Online-Rollenspiel blieb eingestellt.

Nun, fast zwei Jahre später, scheint sich allerdings eine Wende anzubahnen: Wie Nate Downes, ein Anwalt und CoH-Fan sowie gleichzeitig der Präsident des Unternehmens Missing Worlds, im Forum auf cohtitan.com berichtet, steht seine Firma derzeit in Kontakt mit dem ehemaligen CoH-Publisher NCsoft um eine Übernahme der Marke in die Wege zu leiten. Ein Angebot habe man bereits abgegeben, so Downes, allerdings seien die Verhandlungen noch nicht in die finale Phase eingetreten.

Sollte man die Marke City of Heroes tatsächlich übernehmen können, würde Missing Worlds gleichzeitig die Engine des Spiels lizenzieren und das Superhelden-MMO vorübergehend in einer Art Wartungsmodus weiter betreiben, so Downes weiter. Nutzen möchte man dazu eine binäre Kopie des i23-Servers. Die existierende Nutzerdatenbank mitsamt der Spieler-Charaktere ist allerdings nicht Teil der Vereinbarung - ebenso wenig der Quellcode.

Gleichzeitig könnte die Lizenz dazu genutzt werden, den vor einiger Zeit via Kickstarter finanzierten inoffiziellen Nachfolger City of Titans mit allerlei Querverweisen zum Original zu versehen - und ihn so zu einem offiziellen Teil der City-of-Heroes-Marke zu machen. Auch für die Crowd-Funding-Kampagne zeichnete übrigens Missing Worlds verantwortlich.

Zudem möchte man offenbar das alte City of Heroes auf die neue Unreal Engine 4 migrieren, da das Spiel spätestens mit dem Erscheinen von Windows 9 wohl nicht mehr nutzbar sein wird.

Bisher sind all diese Pläne aber noch recht vage und NCsoft hat sich noch nicht explizit zu einem Verkauf seiner Marke bereit erklärt. Als positives Zeichen wertet Downes allerdings, dass der asiatische Publisher überhaupt zu Gesprächen bereit war.

Wie das Ganze am Ende aber tatsächlich aussehen könnte, bleibt offen. Bisher klingt das Vorhaben nach einem äußerst undurchsichtigen Geflecht aus Lizenzierungen, Markenrechten und Absprachen, die derzeit wohl nur Downes selbst durchblickt.

City of Heroes - GDC-Trailer 2:05 City of Heroes - GDC-Trailer

City of Heroes - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen