Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Inhaltsverzeichnis
1
2

Civilization 5 - Es ist verhext!

25 Jahre nach dem Seriendebüt erfreut sich die Civilization-Reihe immer noch größter Beliebtheit. Besonders Teil 5 ist zum Massenphänomen geworden, wie die Steam-Statistiken belegen. Aber wieso ist die historisch verbürgte Rundenstrategie derart erfolgreich?

von Thorsten Küchler,
19.03.2016 08:00 Uhr

Globaler Siegeszug in jeder Hinsicht: Civilization 5 dreht sich nicht nur inhaltlich um internationale Expansion, Sid Meiers Spiel hat auch in Sachen Verkaufszahlen die Welt im Sturm erobert. Mit aktuell knapp 8,5 Millionen verkauften Exemplaren liegt der Titel im ewigen (von kostenlosen Free2Play-Titeln bereinigten) Steam-Ranking auf Platz 13 - nur geschlagen von den gesammelten Valve-Megasellern (etwa Left 4 Dead 2 mit 14 Millionen) sowie Bethesdas The Elder Scrolls 5: Skyrim (10,4 Millionen). Kein Modern Warfare 2 (4,8 Millionen) und kein GTA 5 (4,1 Millionen) können da auch nur ansatzweise mithalten. Purer Zufall? Das Glück des Tüchtigen? Mitnichten! Vielmehr geht der Entwickler Firaxis nicht minder strategisch vor als die Spieler seines Mega-Hits: Civilization 5 ist so etwas wie die Blaupause für einen perfekt durchkalkulierten Steam-Bestseller.

Zahlen, Rekorde, Kurioses: Das verraten die Steamspy-Statistiken

Unsere Quelle
Valve lässt sich ungern in die Karten schauen, einzig die Macher der Spiele bekommen Zugriff auf detaillierte Steam-Verkaufszahlen. Um diese Werte öffentlich zu machen, betreibt der Russe Sergey Galyonkin, selbst Datenanalyst beim World of Tanks-Macher Wargaming, seit April 2015 die Website Steamspy. Die nutzt eine Programmierschnittstelle, um zufällig ausgewählte, öffentliche Steam-Profile auszulesen. Die Daten werden dann auf den gesamten Steam-Markt hochgerechnet - von klassischen Verkaufszahlen über internationale Unterschiede bis hin zu Preistendenzen. Dieses Prinzip hat zwar Schwächen, besonders bei Titeln mit geringen Verkäufen führt es teils zu erheblichen statistischen Schwankungen. Zahlreiche Entwickler haben inzwischen aber bestätigt, dass Steamspy generell sehr repräsentative Zahlen ausspuckt. Alle unsere Zahlen sind auf dem Stand von Ende Februar 2016.

Die 25 meistverkauften Steam-Spiele - (Stand: Dezember 2016, Quelle: Steamspy.com) ansehen