CoD: Black Ops 3 - Erster Patch soll Probleme mit Core i5-Prozessoren beheben

Treyarch hat einen ersten Patch für die problemgeplagte PC-Version von Call of Duty: Black Ops 3 veröffentlicht. Der soll sich vor allem Besitzern von Core i5-Prozessoren helfen.

von Elena Schulz,
07.11.2015 14:40 Uhr

Treyarch hat einen ersten Patch für Call of Duty Black Ops 3 veröffentlicht.Treyarch hat einen ersten Patch für Call of Duty Black Ops 3 veröffentlicht.

Hat da jemand Batman: Arkham Knight gesagt? Auch das sonst viel gelobte Call of Duty: Black Ops 3 hat leider ordentliche Probleme, wenn es an die PC-Version geht. Deshalb raten wir momentan auch noch vom Kauf ab. Mittlerweile hat Treyarch zwar einen ersten Patch veröffentlicht, Wunder wirkt der aber wohl auch nicht.

Die PC-Version von CoD: Black Ops 3 tut sich derzeit durch eine unangenehm hohe CPU- und Speicherauslastung hervor. Vor allem Spieler mit einem Core i5-Prozessor beklagen massive Probleme beim Spielen. Von Rucklern bis hin zu Abstürzen soll alles dabei sein. Teilweise sind Spieler offenbar nicht einmal in der Lage, Black Ops 3 zu starten.

Passend dazu: Black Ops 3 soll voller Easter Eggs stecken

Treyarch hat nun in einem knappen Statement auf Steam erklärt, dass man einen ersten Patch veröffentlicht habe. Der soll idealerweise genau den Spielern mit der betroffenen CPU von Intel helfen. Allerdings macht sich im Kommentarbereich darunter schon Ernüchterung breit. Der erste Patch hat allem Anschein nach zwar leichte Verbesserungen gebracht, das Problem aber nicht aus der Welt geschafft. Treyarch verspricht allerdings, weiterhin an einer Lösung zu arbeiten.

Call of Duty: Black Ops 3 - PC gegen PS4 und Xbox One im Grafikvergleich 4:54 Call of Duty: Black Ops 3 - PC gegen PS4 und Xbox One im Grafikvergleich

Call of Duty: Black Ops 3 - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen