Cold Blood

von GameStar Redaktion,
09.08.2000 14:42 Uhr

Heute geben sich die Entwickler in der GameStar-Redaktion die Klinke in die Hand. Soeben haben uns Revolution Software , die Macher der Baphomets-Fluch-Reihe ihr neuestes Spiel vorgestellt. Cold Blood, das bereits für die Playstation erschienen ist, soll eine spannende Mischung aus Adventure und Action werden. Allerdings wird der Schwerpunkt auf den Rätseln liegen. Sie werden dann ab Anfang Oktober die Rolle des Agenten John Cord übernehmen dürfen.

Das Spiel beginnt mitten in der Geschichte. John wacht mit einer Gedächtnislücke und als Gefangener in einem kleinen russischen Staat auf. Während der Befragung durch seine Peiniger erinnert sich der Held nach und nach an die Umstände, die ihn in die vertrackte Situation gebracht haben. Und nach und nach werden auch die Ausmaße der Gefahr klar, die über allem schwebt: Der nukleare Holocaust droht. Der erste Eindruck, den wir uns von Cold Blood machen konnten, ist recht positiv. Das Programm wartet mit ansehnlicher Grafik und cleveren Puzzles auf, die laut Angaben der Hersteller auch Spielern mit langsameren Rechnern Vergnügen bereiten sollen.
(pet)


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.