Command & Conquer - Personalflucht geht weiter

von GameStar Redaktion,
25.03.2005 14:44 Uhr

Langsam aber sicher wird die "Personalflucht" vom Entwicklerteam des Alarmstufe Rot 2-Nachfolgers interessant. Mittlerweile strich auch der Game Designer Chris Rubyor die Segel und verließ Electronic Arts. Er bedankte sich für die letzten Jahre, freut sich aber schon auf die Zukunft. Wie einige seiner Kollegen heuert er bei Petroglyph an, die aktuell u.a. am Echtzeit-Strategiespiel Empire at War arbeiten.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.