Company of Heroes 2 - Befehl Nr.227 »Keinen Schritt zurück« im Spiel umgesetzt

Auf einer Gameplay-Präsentation zur E3 zeigt Relic die Umsetzung von »Befehl Nr. 227« im Echtzeit-Strategiespiel Company of Heroes 2. Die historisch belegte Anweisung ließ russische Soldaten auf Kameraden im Rückzug schießen.

von Florian Inerle,
08.06.2012 17:31 Uhr

Company of Heroes 2 soll im ersten Quartal 2013 erscheinen.Company of Heroes 2 soll im ersten Quartal 2013 erscheinen.

Laut der englischsprachigen Spielewebsite Kotaku wird es Spielern im Echtzeitstrategiespiel Company of Heroes 2 möglich sein, die Ereignisse der Roten Armee vom 28. Juli 1942 nachzuspielen. Damals erhielten die russischen Truppen den Befehl Nr. 227. Der Befehl statuierte die Forderung »Keinen Schritt zurück« und legte fest, dass spezielle Sondereinheiten hinter »unzuverlässigen« Divisionen eingesetzt werden, um diese im Falle einer Fahnenflucht oder einem unauthorisierten Rückzug zu erschießen.

Im Zuge einer Demonstration bei der E3 wurden erste Spielszenen dazu gezeigt, in denen russische Deserteure von den eigenen Kameraden erschossen wurden - allerdings nur in einer Zwischensequenz. Die angeordnete Tötung an den eigenen Soldaten wird also voraussichtlich kein spielbares Element. Relic will mit der Umsetzung seine historische Genauigkeit unter Beweiß stellen. Falls der Befehl 227 als Gameplay-Element zum Einsatz kommt, könnte es in Deutschland allerdings Probleme bei der USK-Freigabe des Spiels geben.

Ein neues Spielfeatures von Company of Heroes 2 ist hingegen eine flexible Kamera, die die Nähe zum Schlachtfeld und den einzelnen Soldaten vergrößern soll. In unserer Preview auf Gamestar.de konnten wir erste Eindrücke zum zweiten Serientitel sammeln und erklären einige neue Spielelemente wie das Wetter, den Kriegsnebel und taktische Möglichkeiten.

Company of Heroes 2 - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...