Conflict Zone

von GameStar Redaktion,
12.02.2001 11:22 Uhr

Bei einem Besuch in der Redaktion konnten wir einen Blick auf das 3D-Echtzeit-Strategiespiel Conflict Zone von Ubi Soft werfen. Auf der Seite der NATO oder als gemeiner Dikator kämpfen Sie sich in Krisengebieten rund um die Welt durch 32 Missionen. Dabei ist es als "Guter" besonders wichtig, sich die Unterstützung der Medien zu sichern. Sie sollten also Zivilisten beschützen und alle Konflikte möglichst schnell zu Ende bringen. Als Bösewicht brauchen Sie auf solche lästigen Details nicht zu achten, dafür steht auch nur minderwertige Ausrüstung zur Verfügung.
Entwickelt wird das Spiel von der französischen Firma Groupe Mathèmatiques Appliquees, die sich normalerweise mit künstlicher Intelligenz in elektronischen Geräten beschäftigt. Kein Wunder also, dass sich die Einheiten im Spiel sehr schlau anstellen. Je nach Vorgabe greifen sie selbstständig Gegner an, oder fliehen vor einer Übermacht. Vier Kommandanten mit unterschiedlichen Charakterzügen übernehmen für Sie auf Wunsch den Ausbau Ihrer Basis oder die Planung der Armee. Auch der Gegner ist nicht auf den Kopf gefallen und lernt, auf Ihre Taktiken zu reagieren.
Schon jetzt macht es Spaß, die schlauen Einheiten durch die schmucken 3D-Landschaften zu dirigieren. Wir sind gespannt auf das fertige Spiel, das im Sommer erscheinen soll.
(ms)


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen