Core i7 - Wofür steht der Markenname des Nehalem?

Die Namensgebung "Core i7" für den bis dahin als Nehalem bekannten Prozessor war für fast jeden Interessierten eine Überraschung.

von Georg Wieselsberger,
23.08.2008 13:09 Uhr

Die Namensgebung "Core i7" für den bis dahin als Nehalem bekannten Prozessor war für fast jeden Interessierten eine Überraschung. Allgemein wurde eher mit einer Bezeichnung wie Core 3 gerechnet, ähnlich wie bei den Pentium-, Pentium II und Pentium III-Serien. Intel war jedoch der Meinung, dass die Namen der Core 2-Prozessoren zu viele Variablen enthalten, beispielsweise Core 2 Quad, Core 2 Extreme oder Core 2 Duo. Da die Marke "Core" an sich jedoch von den Kunden gut akzeptiert wurde, hat man diesen Teil beibehalten. Die Bezeichnung i7 hat aber keinerlei wirkliche Bedeutung, sie klingt nur gut. Weder steht das "i" für irgendein Wort, noch hat die Zahl 7 eine Aussagekraft. Damit hat Intel seine Prozessoren mit Namen versehen, wie sie bisher Autos oder Handys vorbehalten waren (A3, Z8, N91 usw.). Denkbar ist allerdings, dass Intel langsamere oder schnellere Prozessoren als Core i6 oder Core i8 anbieten wird.

Täglich informiert sein? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(15)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.