Core i7 mit über 7,0 Gigahertz - mit Stickstoffkühlung übertaktet

Mit Hilfe einer auf Stickstoff basierenden Kühlung überschreitet der Übertakter HiCookie mit einem Core i7 980X erstmals die Grenze von 7,0 GHz Takt.

von Nico Gutmann,
06.07.2010 12:30 Uhr

Bei der Gulftown-CPU, die der taiwanesische Übertakter verwendete, handelt es sich um ein handverlesenes Engineering Sample (Vorserienmodell für Hardwareentwickler), das auf 2,4 GHz spezifiziert ist. Wie aus dem Eintrag auf der Übertakterseite HWBot hervorgeht, war zum Erreichen des Taktes von 7.041,4 MHz ein FSB von etwa 190 MHz bei einem Multiplikator von 37 notwendig.
Um den Prozessor mit diesen Einstellungen betreiben zu können, erhöhte HiCookie die CPU-Spannung von maximal von Intel vorgesehenen 1,375 Volt auf 1,984 Volt. Wie für solche extremen Rekordversuche üblich, wurde der enormen Abwärme des übertakteten Core i7 980X mit Hilfe einer mit flüssigem Stickstoff betriebenen Kühlung entgegen gewirkt.


Kommentare(15)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.