Cortana für iOS und Android - Microsoft stellt Phone Companion App vor

Microsoft hat angekündigt, dass Cortana in Windows 10 auch mit Smartphones zusammenarbeiten kann, die iOS oder Android als Betriebssystem verwenden.

von Georg Wieselsberger,
27.05.2015 14:42 Uhr

Die Windows 10 Phone Companion App arbeitet mit iOS- und Android-Geräten zusammen.Die Windows 10 Phone Companion App arbeitet mit iOS- und Android-Geräten zusammen.

Schon seit einigen Monaten gab es Gerüchte darüber, dass Microsoft die Sprachassistentin Cortana nicht nur auf Windows 10 und Smartphones mit Windows beschränken will. Nun hat das Unternehmen diese Gerüchte durch die Ankündigung der Phone Companion App bestätigt. In einem Blogbeitrag mit den Titel »Dein Windows-10-PC wird alle Geräte lieben, die du besitzt« beschreibt Joe Belfiore, dass auch Besitzer von iPhones oder Android-Smartphones einen Teil der »Windows-Erfahrung« erleben sollen.

Dazu müssen auf den Smartphones die entsprechenden Apps, beispielsweise OneDrive, installiert sein. Dann stehen den Nutzern von iOS- und Android-Smartphones dank der Phone Companion App in Windows 10 neue Möglichkeiten offen, so können beispielsweise Fotos oder Musik sowie Office-Dokumente oder Skype über OneDrive synchronisiert werden. Die Nutzer haben dann überall Zugriff auf diese Inhalte, egal ob sie ihren Windows-10-Rechner oder ihr Smartphone verwenden. Sogar das Streamen von Musik direkt von OneDrive ist möglich. Die dazugehörige Cortana-App für iOS und Android tritt allerdings noch nicht in direkte Konkurrenz zu Apples Siri und zu Google Now.

Die Funktionen sind im Vergleich zur Version in Windows Phone zumindest anfangs etwas eingeschränkt, da eine Verbindung zu einem Windows-10-PCs und der dort grundsätzlich installierten App notwendig ist und die anderen mobilen Betriebssysteme Funktionen wie den Start von Apps oder Änderungen von Einstellungen über Cortana nicht unterstützen. Betroffen ist davon zumindest laut aktuellem Stand auch der Start über »Hey Cortana«, da hierfür bestimmte Rechte seitens des Betriebssystems notwendig sind. Erinnerungen an wichtige Termine oder Tätigkeiten sind aber möglich und Notizen, die auf einem Gerät aufgezeichnet wurden, stehen auf allen anderen zur Verfügung.

Quelle: Microsoft


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen