Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Counter-Strike: Global Offensive - PGL Major 2017: Datum und alle Infos zur CS-Weltmeisterschaft

Die besten Teams von Counter-Strike: Global Offensive streiten ab Mitte Juli um die Krone im Rahmen des WM-Turniers PGL Major Kraków 2017. Wir geben eine Übersicht über die Veranstaltung und die teilnehmenden Teams.

von Stefan Köhler,
13.07.2017 15:10 Uhr

Das PGL Major Kraków 2017 haben sich Counter-Strike-Fans dick im Kalender angestrichen.Das PGL Major Kraków 2017 haben sich Counter-Strike-Fans dick im Kalender angestrichen.

Mitte Juli schaut die E-Sport-Welt nach Polen. Genauer: auf das im Süden gelegene Krakau. Denn dort findet die Meisterschaft in Counter-Strike: Global Offensive statt, 16 Teams ringen um den WM-Titel und hunderttausende Dollar Preisgeld.

Wir erklären in unserer Übersicht die Veranstaltung, listen die wichtigsten Termine auf und stellen die Teams vor.

Die CS-Meisterschaft heißt PGL Major Kraków 2017?

Nicht wundern - die Königsklasse in Counter-Strike heißt Major, die Turniernamen ergeben sich immer aus dem Veranstalter, Austragungsort und dem Jahr. Valve finanziert diese Turniere und sucht sich für die Majors immer einen entsprechenden Produktionspartner wie PGL oder zuletzt Eleague.

Majors werden zwei bis drei Mal im Jahr abgehalten und gelten fraglos als die wichtigsten Counter-Strike-Events im Jahr. Anders als beispielsweise bei Dota 2 oder League of Legends gibt es bei CS:GO keine echte, jährliche Weltmeisterschaft (wie mit dem International und der World Championship). Jedes Major ist im Grunde gleichwertig.

Das diesjährige Sommer-Major ist übrigens auch ein kleines Politikum: Bisher hatte die ESL Jahr um Jahr die Veranstaltung in Köln ausgetragen. 2017 hat sich Valve erstmals von der ESL und Deutschland getrennt und arbeitet nun mit der PGL zusammen - Spekulationen um die Hintergründe gab es genug.

Counter-Strike - Mini-Doku zur Entstehung des Shooters 7:48 Counter-Strike - Mini-Doku zur Entstehung des Shooters

Swiss-System der Gruppenphase erklärt

Die Gruppenphase im Schweizer System austragen zu lassen, ist für Counter-Strike-Verhältnisse relativ neu. Erst 2016 begannen große Turnierveranstalter flächendeckend mit der Umstellung auf das Turniersystem.

Im Schweizer System muss ein Team drei Siege einfahren, um weiter zu kommen. Bei drei verlorenen Matches scheidet man aus dem Turnier aus. Jedes Team spielt also maximal fünf Matches bis zur Entscheidung. Für mehr Fairness tritt jede Mannschaft nur gegen ein Team an, das bisher genauso viele Spiele gewonnen oder verloren hat.

Nach der Gruppenphase müssen acht Teams heim, acht Teams sind weiter und eine klassische KO-Phase mit Viertelfinale, Halbfinale und Finale. Die Gruppenphase wird Best-Of 1 gespielt (ein Match auf einer Karte), die KO-Phase sind Best-Of 3 (zwei Siege in insgesamt drei Matches notwendig).

Datum und Übersicht der Spieltage

Der erste Turniertag ist der 16. Juli (Sonntag). Um 11 Uhr beginnt das erste Match, um 21:30 Uhr startet die letzte Partie. Montag und Dienstag wird genauso gespielt, am Mittwoch endet die Gruppenphase und Matches starten zwischen 10 und 22 Uhr, um alle Partien an einem Tag abhandeln zu können.

Am Donnerstag ist ein Tag Pause, zum Wochenende hin startet dann die KO-Phase. Freitag und Samstag beginnen die Matches zwischen 13 und 20 Uhr. Das große Finale ist am 23. Juli (Sonntag), um 17:30 Uhr geht es los.

Mehr: Zum Spielplan auf der offiziellen Webseite des PGL Majors

Teilnehmende Teams

16 Teams aus Nordamerika, Südamerika, Europa und Asien treten zum Turnier an. Astralis ist mit dem letzten Major-Sieg der Titelverteidiger. Die Region Europa bleibt Vorreiter in Counter-Strike, egal ob man Teams einzelner Länder, oder gemischte Mannschaften aus der Europäischen Union und Gemeinschaft Unabhängiger Staaten betrachtet. Das zeigt unsere Liste unterhalb.

Europa:

  • Astralis (Dänemark)
  • North (Dänemark)
  • Virtus Pro (Polen)
  • Fnatic (Schweden)
  • G2 Esports (Frankreich)
  • BIG (Deutschland)
  • Vega Squadron (Russland)
  • Natus Vincere (GUS-Team)
  • Flipside Tactics (GUS-Team)
  • Faze Clan (EU-Team)
  • Mousesports (EU-Team)
  • Penta Sports (EU-Team)

Nordamerika:

  • Cloud9 (USA)

Südamerika:

  • SK Gaming (Brasilien)
  • Immortals (Brasilien)

Asien:

  • Gambit Esports (Kasachstan)

Die 16 Teams und ihre Logos.Die 16 Teams und ihre Logos.

Deutsche Teilnahme

Für Deutschland traten noch nie so viele Spieler und Organisationen bei einem Major-Turnier an wie dieses Mal. Zumindest quantitativ also ein Rekordjahr.

Die deutschen Spieler:

  • Denis »denis« Howell (Mousesports)
  • Kevin »kRYSTAL« Amend (Penta Sports)
  • Fatih »gob b« Dayik (BIG)
  • Johannes »tabseN« Wodarz (BIG)
  • Johannes »nex« Maget (BIG)
  • Kevin »keev« Bartholomäus (BIG)

Vier Organisationen sind mit BIG, Penta Sports, SK Gaming und Mousesports aus Deutschland, auch wenn die Teams Spieler aus anderen Ländern unter Vertrag haben.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...