Counterstrike 2 - Gabe Newell hält sich alle Optionen offen

von Christian Merkel,
03.03.2008 10:23 Uhr

Es wäre auch zu schön gewesen, wenn Valve-Chef Gabe Newell und seinem PR-Mann Doug Lombardi ein Wort über Counterstrike 2 rausgerutscht wäre. Ein Reporter von Gametrailers hat in einem Interview versucht, den beiden Valve-Männern mit bohrenden Fragen einen Hinweis zu entlocken. Das Resultat: Es gibt weder eine Bestätigung noch ein Dementi, ob Counterstrike 2 kommt.

Newell weicht den Fragen mit allerlei Ausflüchten aus. So werde eh laufend an Counterstrike weiterentwickelt und es werde als eines der wichtigsten Produkte der Firma sicher weiterhin die nötige Unterstützung bekommen. Auf die hypothetische Frage, wie man denn an ein Counterstrike 2 herangehen würde, erfährt man, dass Valve zu radikalen Neuentwicklungen wie bei Team Fortress 2 tendiere. Panik ist jetzt aber nicht angesagt; Doug Lombardi sagt, dass Counterstrike-Fans sicher niemals Comicgrafik ertragen müssten.

Einen kleinen weiteren Infohappen hat Gabe Newell trotzdem noch in der Hinterhand: Er sagt, dass Counterstrike 2 garantiert kein Teil einer zweiten Orange Box mit Half-Life 2: Epsiode 3 werde -- es sei denn, die Kunden würden ihn nach diesem Interview mit 15.000 E-Mails umstimmen wollen.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...