Creative - Handheld Zii Egg vorgestellt

Apple bekommt Konkurrenz: mit dem Zii Egg hat Creative ein Produkt vorgestellt, dass den iPod Touch zumindest auf dem Papier deutlich übertrifft und dabei auch noch auf Open-Source-Betriebssysteme setzt.

von Georg Wieselsberger,
29.07.2009 13:15 Uhr

Creative hat das erste Produkt auf Basis seiner Zii-Technik vorgestellt, den Zii Egg. Es handelt sich dabei um einen klaren Konkurrenten für den iPod Touch. Der Zii Egg verwendet den Zii-Chip ZMS-05, besitzt ein 3,5 Zoll großes Multitouch-Display mit 320 x 480 Pixel, 3D-Beschleungigung für Open GL ES, 32 GB Speicher (erweiterbar mit SDHC-Karten um bis zu 32 GB), unterstützt viele der üblichen Video- und Audiocodecs, bietet einen X-Fi-Audioprozessor und ein eingebautes Mikrofon, Bluetooth 2.1 + DER, einen Beschleunigungssensor, WLAN nach 802.11b/g, einen Hardware-GPS-Empfänger, 32 MB ROM, 256 MB DDR-RAM, eine HD-Kamera an der Vorderseite und eine VGA-Kamera an der Hinterseite und wiegt bei 115 x 62 x 12 mm gerade einmal 108 Gramm.

Filme können in 720p und 1080p über ein HD-Kabel an HD-Fernseher ausgegeben werden. Als Betriebssystem kommt entweder das von Creative entwickelte Plazma OS (Open-Source) zum Einsatz oder aber eine angepasste Version von Googles Android. Der Preis für eine Version ohne eingebauten Speicher beträgt 199 US-Dollar. Wer das Plazma SDK-Kit für 399 Dollar kauft, erhält eine 32-GB-Version gratis. Bisher ist das Gerät also hauptsächlich für Entwickler gedacht.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...