Cryo auf Sparkurs

von GameStar Redaktion,
19.04.2001 11:27 Uhr

Der französische Spielepublisher Cryo muss so langsam erkennen, dass die Geschäfte außerhalb des Stammlands nicht mehr so gut laufen. Als Folge dessen wird die britische Cryo-Niederlassung geschlossen. Die Veröffentlichungsrechte in England sollen an einen anderen großen Publisher verkauft werden. Allerdings ist der Vertrag noch nicht unter Dach und Fach. Zum Verkauf stehen dabei die Rechte an neun PS2-, zwölf PC- und sieben Gameboy Color-Titeln.
(cm)


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...