Crysis 2 - E3-Vorschau: Im Großstadtdschungel

Korea war gestern: Vom Urwald geht es in Crysis 2 jetzt ins Häusermeer von New York - und das sogar in der dritten Dimension, entsprechende Hardware vorausgesetzt.

von Roland Austinat,
17.06.2010 16:01 Uhr

Das erste Crysis war ein feiner Shooter - mit dem Haken, dass er zum Erscheinungstermin nur auf einer eher ausgewählten Schar von PCs mit allen Details flüssig lief.Crysis 2 sollte da weniger anspruchsvoll sein, wird es doch mit der neuesten CryEngine 3 entwickelt, die gleichzeitig auch die Spielkonsolen PlayStation 3 und Xbox 360 unterstützt - und die sind bekanntlich etwas schwachbrüstiger als ein hochgezüchteter PC.

E3-2010-Demo: Spielszenen zu Crysis 2 im Video 3:50 E3-2010-Demo: Spielszenen zu Crysis 2 im Video

New York, New York

Die eigentliche Demo nahm uns mit in die Hochhausschluchten von New York. Der Nano-Anzug, der Sie im Vorgänger noch mit vier unterschiedlichen Konfigurationen ins Schwitzen brachte, besitzt jetzt nur noch derer zwei: einen Offensiv-Modus, der Stärke- und Panzerungswerte nach oben schraubt, und einen Tarnmodus, der einen kurzfristig unsichtbar macht. Die erste Auseinandersetzung mit den außerirdischen Invasoren, die schon im ersten Teil und dessen Erweiterung Crysis: Warhead ihr Unwesen trieben, führt uns in die Central Station, den legendären Hauptbahnhof New Yorks mit seiner kavernenartige Architektur.

Große Gegner, große Explosionen

In der in eine Festung verwandelten Bahnhofshalle erledigen wir zunächst eine Heerschar tentakelbestückter Aliens, bevor kurz darauf ein riesiger Mech in die Bahnhofshalle donnert und sich anschickt, Kleinholz aus uns zu machen. Mit einer Mischung aus Sprengstoff und Granaten nehmen wir den Burschen mit unseren Kameraden unter Beschuss, bis er schließlich in die Knie geht und in einem Feuerball explodiert. Schicke Feuereffekte, übrigens. Unsere Kameraden treiben uns an, zur Oberfläche zu rennen, weil ein nahestehendes Hochhaus einzubrechen droht - Monster wie im Kinofilm Cloverfield lassen grüßen. Wir springen auf ein Armeefahrzeug und sehen noch, wie sich der Wolkenkratzer in bedrohliche Schieflage legt und dann zu Boden donnert - dann ist Schluss mit lustig. Mit einer paar 3D-Szenen endete die Vorführung, darunter ein Blick aus einem fliegenden Hubschrauber, ein Feuergefecht auf einer Straße, ein seltsamer, nadelförmiger Turm, der aus dem Boden hervor wuchs sowie zwei übermannsgroßen Mechs, die auf den Spieler zusprangen, endete der 3D-Ausflug.

» E3-Teaser-Trailer zu Crysis 2 ansehen
» Der zweite E3-2010-Trailer zeigt einen Bosskampf

Crysis 2 - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...