CS:GO - »Suppressive Fire«-Update: Nutzlose Waffen wie Negev und R8 Revolver gepatcht

Für Counter-Strike: Global Offensive steht ein neues Update bereit. Das entfernt die Negev und den R8 Revolver aus dem kompetitiven Matchmaking, um ihnen eine neue Spielbalance zu verpassen.

von Stefan Köhler,
27.03.2017 18:10 Uhr

Valve schraubt an der Waffenbalance von Counter-Strike: Global Offensive. Aber nicht bei den Standardgewehren, vielmehr werden der R8 Revolver und die Negev überarbeitet.Valve schraubt an der Waffenbalance von Counter-Strike: Global Offensive. Aber nicht bei den Standardgewehren, vielmehr werden der R8 Revolver und die Negev überarbeitet.

Bereits in der Nacht von Freitag auf Samstag wurde das Suppressive-Fire-Update für Counter-Strike: Global Offensive veröffentlicht. Das Update mit der Versions-Nummer 1.35.7.2 bildet den Auftakt für eine Überarbeitung der nutzlosen Waffen im kompetitiven Mehrspieler. Den Vortritt erhalten das Maschinengewehr Negev und der R8 Revolver.

Negev und R8 Revolver

Kurz erklärt spielt sich das Negev-Maschinengewehr ab sofort wie die leichten Maschinengewehre in Battlefield 1: Je länger die Feuertaste gedrückt wird, umso präziser wird die Waffe. Das Unterstützungfeuer erklärt dann auch den Namen des Updates. Tatsächlich lässt sich mit dem ersten Schuss und den folgenden Schüssen der Negev fast nichts mehr ohne Glück treffen, nach kurzer Anlaufzeit feuert der Spieler aber quasi einen Laserstrahl ab.

Weitere Features der neuen Negev:

  • Preis von 5700 Dollar auf 4000 Dollar reduziert
  • Munition von 200 auf 300 Schuss erhöht
  • Bewegungsgeschwindigkeit von 195 Einheiten pro Sekunde auf 150 reduziert
  • Feuerrate von 1000 Schuss pro Minute auf 800 reduziert
  • Streuverhalten zu einem einfachen Strich vereinfacht
  • Schussgeräusch verändert sich, wenn die Negev präzise wird, um Spieler akustisch zu alarmieren

Der R8 Revolver hat eine weniger spektakuläre Änderung erfahren: Das Spannen des Hahns und anschließende Abfeuern dauert nur noch 0,2 statt 0,4 Sekunden. Spieler sollten bei der auch in Bewegung präzisen, absolut tödlichen Handfeuerwaffe trotz der minimalen Änderung den Kopf einziehen.

Will Valve das Meta umstürzen?

Beide Waffen stehen ab sofort nicht mehr im kompetitiven Matchmaking zur Verfügung. Ob Valve die Waffen nur für Casual-Modi attraktiver gestalten möchte, oder der kompetitive Modus in Zukunft aus mehr als AK und M4 bestehen soll, muss sich zeigen. Das könnte aber ein Durchschütteln des Meta-Gameplays bedeuten.

Meta steht dafür, wie ein Spiel derzeit auf Basis des aktuellen Regelwerks tatsächlich gespielt wird. Negev und R8 hatten bisher keinen Platz im Arsenal der meisten Spieler, der Kosten-Nutzen-Faktor und die sehr speziellen Nischen machen die Waffen unattraktiv für fast alle ernsthaften Spielweisen und Situationen.

Egal was Valve plant, die Spieler selbst haben noch kein Vertrauen geschöpft: Die Waffenskin-Preise für Negev und R8 haben sich seit dem Update nicht wesentlich geändert, eine Nachfrage besteht zumindest derzeit noch nicht. Überhaupt stellt sich die Frage, wie weit Valve gehen kann und will, um der konservativen Community von Counter-Strike selten gespielte Waffen schmackhaft zu machen.

Counter-Strike: Global Offensive - Alle Skins und Messer des Spectrum Case ansehen

Social-Features und Münze

Das Update verändert nicht nur die Spielbalance der beiden Waffen: Auch die Social-Übersicht im Hauptmenü sieht nun etwas anders aus. Neue Freunde und Freundschaftsanfragen lassen sich einfacher finden, eine Übersicht zeigt die Spieler, mit denen man die letzten Partien bestritten hat.

Bei den ganzen neuen Features vergisst Valve natürlich auch nicht Geld zu verdienen: Statt neuen Skins und kosmetischen Items gibt es dieses Mal etwas Echtes in die Hand. Und zwar die Veteranenmünze, die Spieler für fünf Jahre Community-Zugehörigkeit erhalten. Wer die Münze im Spiel freigeschaltet hat, kann sie ab sofort im Valve Store vorbestellen. Das Achievement ist für die Bestellung zwingend notwendig.

Das Angebot kostet 45 Dollar, die Münze hat einen Durchmesser von 6,3 Zentimeter und besteht aus druckgegossenem Zink. Dazu gibt es eine Holzkiste mit Magnetschloss, die an die Wand angebracht werden kann. Alternativ wird ein Plastikstandfuß für den Tisch mitgeliefert. Im Preis sind die Lieferkosten nach Deutschland einberechnet.

Mehr Änderungen in den Patch Notes für Update 1.35.7.2

Counter-Strike: Global Offensive - Turnier-Trailer: Das war das Eleague Major 2017 Counter-Strike: Global Offensive - Turnier-Trailer: Das war das Eleague Major 2017


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...