Curiosity - Mit neuer Funktion Cublets hinzufügen - gegen Bezahlung

Das Entwicklerstudio 22Cans hat eine neue Funktion in das Spiel Curiosity eingeführt. Gegen Zahlung mit echtem Geld können die Benutzer ab sofort mehrere Cublets auf einen Schlag entfernen - oder auch hinzufügen.

von Andre Linken,
19.04.2013 16:55 Uhr

Für Geld kann der Spieler in Curiosity neue Cublets hinzufügen.Für Geld kann der Spieler in Curiosity neue Cublets hinzufügen.

In dem »Spiel« Curiosity von dem Entwicklerstudio 22Cans geht es darum, dass die Benutzer ein aus tausenden kleinen Würfeln bestehenden Riesenwürfel stückweise abbauen, um das Geheimnis im Inneren freizulegen. Jetzt hat das Team rund um den Game-Designer Peter Molyneux eine neue Funktion eingeführt, die dieses Ziel in weite Ferne rücken lassen könnte.

Demnach gibt es ab sofort die Möglichkeit, gegen Bezahlung mit echtem Geld mehrere dieser kleinen Würfel - auch Cublets genannt - auf einem Schlag zu entfernen. Alternativ können die Benutzer aber auch ebenso viele Cublets wieder hinzufügen, um den anderen Spielern die Arbeit wieder zu erschweren. Für 4,99 britische Pfund können die Benutzer beispielsweise 100.000 Cublets entfernen oder hinzufügen.

Diese neue Funktion sieht das Team von 22Cans als eine Art Experiment an. Bereits jetzt haben sich zwei größere Gruppen von Spielern gebildet. Zirka ein Drittel hat sich in der jüngsten Vergangenheit damit beschäftigt, 4,68 Millionen Cublets hinzuzufügen.

22Cans gab jedoch bereits bekannt, dass sie diese Funktion wieder deaktivieren, wenn die beiden letzten Schichten des Riesenwürfels erreicht wurden.

Curiosity 0:33 Curiosity


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...