Dark Souls - Modder lässt fast unbesiegbare KI auf Spieler los

Ein eingefleischter Fan des alternden Hardcore-Rollenspiels Dark Souls möchte dem Titel einen würdigen Abgang verschaffen, bevor das kommende Dark Souls die Community weiter spaltet. Deshalb hat er eine fast unbesiegbare KI für den Online-Part entwickelt - die »ultimative Herausforderung«, wie er schreibt.

von Tobias Ritter,
15.01.2016 08:33 Uhr

Zehn Monate hat der Dark-Souls-Fan metal-crow daran gearbeitet, mit Hilfe von Reverse-Engineering eine nahezu unbesiegbare Künstliche Intelligenz für den Online-Part des Hardcore-Rollenspiels Dark Souls zu entwickeln. Die KI für den PvP-Modus des Titels soll die ultimative Herausforderung für alle noch vorhandenen Dark-Souls-Spieler werden, bevor die Community komplett zum bald erscheinenden Dark Souls 3 abwandert.

"Es verbleiben nur noch wenige Hundert engagierte und mittlerweile extrem fähige Spieler im regulären PvP-Modus. Ich weiß nicht, wie lange das Spiel noch hat, bevor die Online-Bevölkerung zu niedrig für Random-Encounter sein wird, aber ich möchte dem möglicherweise besten Spiel aller Zeiten einen Abgang bescheren, den es verdient. Einen Wächter, den finalen Gegner in diesem Spiel. Etwas, das jeden Menschen in einen Duell besiegen kann."

Der The King genannte KI-Gegner dringt wie andere Spieler auch in die verschiedenen Spielwelten ein und trägt Duelle mit den dort beheimateten Spielern aus. Und ihr Erschaffer hat mittlerweile sogar den Quellcode des Programms veröffentlicht, damit auch andere Spieler The King auf die scheidende Multiplayer-Community loslassen können.

Dark Souls: Prepare to Die Edition - Test-Video zur PC-Umsetzung 9:19 Dark Souls: Prepare to Die Edition - Test-Video zur PC-Umsetzung

Dark Souls ansehen


Kommentare(11)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.