Das Comeback von AMD? - Sprunghafter Anstieg des Marktanteils

AMD konnte seinen Marktanteil im 1. Quartal dieses Jahres deutlich steigern und die Prognosen eines Mainboard-Herstellers sehen auch die Zukunft positiv.

von Georg Wieselsberger,
04.05.2009 11:30 Uhr

AMD, gerade eben 40 Jahre geworden, konnte zwar das letzte Quartal nicht mit einem Gewinn abschließen, doch zumindest in Sachen Prozessoren scheint AMD ein Comeback gelungen zu sein. Laut den Zahlen von Mercury Research stieg der Marktanteil von AMD im 1. Quartal 2009 auf 20,9 Prozent, ein Zuwachs von 3,9 Prozentpunkten im Vergleich zum letzten Quartal 2008. Besonders erfolgreich soll AMD in Nordamerika und im EMEA-Gebiet (Europa, Naher Osten, Asien) sein. Intel fiel im gleichen Rahmen von 82,1 auf nun 78,2 Prozent.

Einer der drei großen Mainboard-Hersteller soll Theo Valich von Bright Side of News sogar verraten haben, dass sich der Anteil bei den verkauften Mainboards von 8% AMD und 92% Intel inzwischen auf 30:70 verschoben habe und in diesem Quartal wohl ein Verhältnis von 40:60 erreicht werden dürfte. Damit bestätigen sich entsprechende Meldungen, die bereits vor einigen Wochen die Runde machten. AMD scheint mit seinen neuen Chipsets und den Phenom II-Prozessoren wieder auf der Erfolgsspur zu sein.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen