Das Ende für Cryo

von Peter Steinlechner,
05.07.2002 11:07 Uhr

Das Ende des französischen Publishers und Entwicklers Cryo -- berühmt-berüchtigt vor allem für mäßige Render-Adventures -- ist offensichtlich beschlossene Sache. Wie Games Industry meldet, sei es dem Pariser Unternehmen nicht gelungen, an weiteres Geld zu kommen. Die Web-Site von Cryo (hier) scheint bereits abgeschaltet zu sein.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.