Das "Gehäuse der Zukunft"? (UPDATE 3) - Thermaltake Level 10 Extreme Gaming Station

AMD, BMW und Thermaltake haben in Zusammenarbeit ein neues Gehäuse erstellt, das mit bisher üblichen Konventionen bricht.

von Georg Wieselsberger,
28.08.2009 09:39 Uhr

Thermaltake wird auf der am 2. Juni startenden Computex in Taiwan ein in Zusammenarbeit mit der BMW Group DesignworksUSA und AMD entwickeltes Gehäuse vorstellen, dass den Namen Level 10 – Extreme Gaming Station trägt.

Wie das Bild zeigt, hat das Level 10 mit einem normalen Gehäuse nur wenig gemeinsam, die einzelnen Komponenten befinden sich in ihren eigenen Modulen, was für den futuristischen Look sorgt und den Austausch vereinfachen soll. Wie sich das auf Kühlung und Kabelführung auswirkt, ist allerdings noch unklar. Ein Blickfang ist das neue Produkt von Thermaltake aber auf jeden Fall.

Update:

Auf der Computex wurden nun weitere Details über das Gehäuse bekannt. Laut Computerbase soll es komplett aus Aluminium bestehen und trotzdem 29 Kilogramm wiegen. Die Festplatten werden teilweise durch kleine Lüfter gekühlt, während große 120mm-Lüfter vor und hinter Mainboard und Grafikkarte für Frischluft sorgen. Nicht nur das Gewicht des Level 10-Gehäuses ist enorm, sondern auch der angebliche Preis: 699 US-Dollar!

Update 2:

Viel Platz im InnerenViel Platz im Inneren

The Tech Report konnte auf der Computex ein komplett ausgestattetes Level 10-Gehäuse nicht nur fotografieren, sondern auch öffnen und Bilder vom Inneren machen. Hier wird deutlich, dass der Innenraum enorm viel Platz bietet. Die beiden ATI-Grafikkarten wirken regelrecht klein.

Einbauschacht mit festen AnschlüssenEinbauschacht mit festen Anschlüssen

Auch wie die Festplatten eingebaut und angeschlossen werden, wird auf den Aufnahmen ersichtlich: die Einbau-Bereiche besitzen feste Anschlüsse, in die die Festplatten nur noch eingeschoben werden müssen. Dies funktioniert dank SATA auch während des PC-Betriebs. Ist eine Festplatte eingebaut, leuchtet ein entsprechendes Licht an der Vorderseite des Einbauschachtes auf. Zumindest bei dem Vorführmodell scheint es einige Probleme gegeben zu haben, das Gehäuse wieder korrekt zusammenzusetzen und zu schließen.

Update 28. August 2009

Es gibt neue Informationen: Das Gehäuse misst 666,3 x 318 x 614 mm, ist absperrbar und besitzt ein Front-Panel mit Audio-Ausgang, eSATA und vier USB-Anschlüssen. Eingebaut sind insgesamt vier Lüfter: ein 140-mm-Modell mit 1.000 U/min an der Front, ein gleichschneller 120-mm-Lüfter an der Rückseite und zwei 60-mm-Lüfter mit 2.500 U/min für die Festplatten.

Als Erscheinungsdatum wird Oktober angegeben. Dann soll das Level 10 Extreme Gaming Station für 690 US-Dollar zu erwerben sein. Das sind nach aktuellem Kurs über 480 Euro.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...