Das legendäre Nokia 3310 - Weitere Details zur Neuauflage des Handys

Das inzwischen zu einem Internet-Meme für Akkulaufzeit und Robustheit gewordene Handy Nokia 3310 kehrt anscheinend als moderne Version zurück. Nun gibt es weitere Details zur Neuauflage.

von Georg Wieselsberger,
24.02.2017 09:24 Uhr

Das laut Internet-Memes unzerstörbare Nokia 3310 mit der "unendlichen" Akkuleistung. Das laut Internet-Memes unzerstörbare Nokia 3310 mit der "unendlichen" Akkuleistung.

Update: Aus Asien stammen neue Details zur Neuauflage des Nokia 3310. Erneut wird bestätigt, dass es sich nicht um ein Smartphone handelt wird und das Handy auch nicht Android als Betriebssystem nutzt. Das Design soll dem Original sehr nahe kommen, auch wenn die neue Version aufgrund der Fortschritte der Technik etwas flacher und leichter ausfallen wird. Die Position der Tasten soll gleichbleiben, aber einige Tasten werden eine etwas andere Größe besitzen.

Auch bei den Farben soll sich der Lizenzhersteller HMD Global an dem originalen Nokia 3310 orientieren, aber zusätzlich auch Versionen in Rot, Grün und Gelb anbieten. Der vielleicht größte Unterschied dürfte laut den Angaben beim Display bestehen, denn statt einem Monochrom-Bildschirm mit 84 x 84 Pixeln wird ein etwas höher auflösendes Farbpanel verbaut.

Quelle: vtechgraphy

Das Nokia 3310 wird zur Internet-Legende

Im Jahr 2000 veröffentlichte der finnische Hersteller Nokia ein kleines Mobiltelefon mit der Bezeichnung Nokia 3310, das bis 2005 mehr als 126 Millionen Käufer fand. Im Zeitalter der Smartphones mit recht kurzen Akkulaufzeiten und empfindlichen Glas-Oberflächen wurde das im Vergleich dazu sehr unempfindliche Nokia 3310 zu einem - natürlich übertriebenen - Internet-Meme, für Beständigkeit, Robustheit und auch einer langen Akkulaufzeit.

Im Internet sind viele Videos zu finden, bei denen das Mobiltelefon verschiedenen Zerstörungsmethoden ausgesetzt wird. Sogar als Hammerkopf bei einem Angriff auf ein Apple iPhone 7 wird das Nokia 3310 eingesetzt oder aus mehreren Hundert Metern fallengelassen.

HMD Global mit neuer Version

Es ist nicht bekannt, ob es an dieser anhaltenden Popularität liegt oder nicht, aber auf dem Mobile World Congress in Barcelona wollen Nokia und HMD Global den Klassiker unter den Handys wieder aufleben lassen. HMD hat sich die Rechte für die Produktion von Telefonen unter der Marke Nokia gesichert und soll laut dem gut informierten Leaker Evan Blass am 26. Februar ein Produkt vorstellen, das als Hommage an das Nokia 3310 gedacht ist.

Neuauflage ist kein Smartphone

Technische Details dazu sind zwar noch nicht bekannt, doch die Zielgruppe dürften wohl vor allem Nutzer sein, die sich beispielsweise für Notfälle ein zweites Mobiltelefon zulegen wollen, das nicht unbedingt viele Features bieten muss. Das geht schon aus dem Preis von nur 59 Euro hervor, den Blass in seinem Artikel nennt.

Laut Blass handelt es sich auch nicht um ein Smartphone, sodass eine Neuauflage im gleichen Formfaktor, aber mit moderner Technik erwartet werden darf. Aufgrund der Fortschritte bei Akkus und Energieeffizienz könnte das neue Nokia 3310 vielleicht sogar noch länger durchhalten als das Original. (via Venturebeat)


Kommentare(36)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.