»Das kann der PC?« - Erste Videos der Werbekampagne sorgen für ätzenden Spott

Eine riesige Werbekampagne soll dafür sorgen, dass der PC und seine Möglichkeiten auch wieder zu steigenden Absatzzahlen führen.

von Georg Wieselsberger,
19.10.2015 10:25 Uhr

Eine neue Werbekampagne soll auf die Möglichkeiten moderner PCs hinweisen.Eine neue Werbekampagne soll auf die Möglichkeiten moderner PCs hinweisen.

Update: Intel hat auf seinen YouTube-Kanal einige der Werbevideos der gemeinsamen Kampagne mit Microsoft, Dell, HP und Lenovo hochgeladen. Die nur wenigen Sekunden langen Clips mit Titeln wie »Chopper«, »Poolside«, »Trampoline« und »Room Service« zeigen Notebooks der verschiedenen Hersteller mit speziellen Fähigkeiten wie beispielsweise einem umklappbaren Bildschirm oder einer besonders flachen Bauweise. Laut den bisherigen Kommentaren kommen die Videos – um es höflich auszudrücken - nicht unbedingt gut an.

Quelle: Intel Newsroom

Originalmeldung: Laut einer Meldung von Recode haben sich Intel und Microsoft mit den drei großen PC-Herstellern HP, Dell und Lenovo zusammengeschlossen, um eine riesige Werbekampagne für den PC zu starten. Alle fünf Unternehmen haben großes Interesse daran, dass die Absatzzahlen für neue Rechner wieder steigen. Intel und Microsoft haben in der Vergangenheit PC-Hersteller zwar beim Marketing unterstützt oder Preisnachlässe gewährt, doch eine gemeinsame Werbekampagne gab es in dieser Form noch nie.

Die Aktion soll laut dem Bericht den Slogan „PC Does What?“ verwenden, was auf Deutsch wohl „Der PC kann was?“ oder besser „Das kann der PC?“ entsprechen würde. Die Kampagne soll mögliche Kunden darauf hinweisen, was ein moderner PC heute alles kann und so zum Kauf verleiten. Anscheinend ist die Marketingaktion zunächst nur für die USA und China geplant, um in den wichtigen Märkten zu zeigen, dass ein PC mehr sein kann als der Rechner, den viele für die Arbeit im Büro oder Zuhause verwenden.

Der Erfolg der Smartphones und der inzwischen wohl stagnierende Markt für Tablets haben die Absatzzahlen neuer PCs in den letzten Jahren sinken lassen. Marktforscher gehen davon aus, dass sich die Lage erst im Jahr 2017 stabilisiert. Doch laut Intel gibt es weltweit aktuell rund 500 Millionen PCs, die fünf Jahre oder sogar noch älter sind.

Das Potential für ein Wachstum auf dem PC-Markt ist also durchaus vorhanden. Die neue Kampagne, die Intel und Microsoft anscheinend zum Großteil bezahlen, soll diese potentiellen Kunden erreichen. Es ist nicht bekannt, wie viel Geld die fünf Unternehmen investieren, doch die Summe soll einer Branche, die noch immer 300 Milliarden US-Dollar pro Jahr umsetzt, entsprechen.

Quelle: Recode

Neuer One GameStar-PC Pro im TV-Spot - Mit Skylake-CPU und World of Tanks-Panzer 0:30 Neuer One GameStar-PC Pro im TV-Spot - Mit Skylake-CPU und World of Tanks-Panzer


Kommentare(85)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.